Bitte etwas Geduld

Bitte warten

Ihre Buchung wird übermittelt...

Anzeige

47
Kurse
25. April 2020
09:30 - 10:15
S 100 Gemeinsamer Auftakt

Begrüßung der Teilnehmer*innen und Vorstellung der Referent*innen. Impulsreferat von Epi van de Pol mit dem Titiel: "Es gibt kein Qi, oder doch?"

25. April 2020
10:30 - 12:00
S 101 Innen und Außen im Einklang - die Seidenübungen

Die Seidenübungen schulen Prinzipien wie das Bewegen von der Mitte aus und den stetigen Wechsel von Yin und Yang. Sie lassen uns zu einer Einheit von körperlicher Bewegung, Qi-Fluss und Aufmerksamkeit gelangen.

  • Die frontale Ebene zeigt uns die Einheit von körperlicher und energetischer Bewegung.
  • Die vertikale Ebene ist grundlegend für unsere Kraftübertragung von den Füßen bis in die Hände.
  • 25. April 2020
    10:30 - 12:00
    S 201 Eine Reise in das chinesische Herz

    Das chinesische Schriftzeichen Xin steht für Herz und über 600 Schriftzeichen tragen das „Herz-Zeichen“ bei sich. Die Geschichte der Wörter enthüllt in ihren Interpretationen einen spannenden Weg durch die chinesische Gedankenwelt und oft kommt überraschend ein ganz anderer Sinn zum Vorschein, als es uns die im Abendland verwendeten Entsprechungen und Übersetzungen nahelegen.

    25. April 2020
    10:30 - 12:00
    S 301 Qi Akupressur Frühling

    Das Gesicht erstrahlen lassen, die Gedanken beruhigen und sich in der eigenen Haut wohlfühlen. Dazu nutzen wir Akkupressurpunkte, und Bereiche im Gesicht, deren Stimulation in einen achtsamen Raum von Qi Gong Übungen eingebettet wird. Die Übungen werden im Sitzen ausgeführt, in Berührung kommen wir mit unserem Gesicht.

    25. April 2020
    10:30 - 12:30
    S 401 Die wunderbare Schüttelübung

    Diese Übung von Dr. Heiner Frühauf nach Prof. Wang Qingyu schüttelt konsequent alle Strukturen, alle Ebenen und Schichten im Körper. Sie folgt dabei den spezifischen Energieformen und Leitbahnen und löst so Spannungen auch tiefgreifender Art. Man fühlt sich erneuert und erfrischt, und das Qi kann kräftig strömen. Diese vorbereitende Übung aus dem Jinjing Gong, die von drei weiteren Übungen ergänzt wird, ist auch eine Annäherung an einen authentischen Daoismus.

    25. April 2020
    10:30 - 12:00
    S 501 Wandlungsphase Holz

    In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit der Wandlungsphase Holz, die im Menschen dem Leber-Funktionskreis entspricht. Die Leber hat in der chinesischen Medizin, neben den organischen Funktionen auch geistig-energetische Aspekte, die wir an diesen Tagen beleuchten wollen. Wir lernen, wie wir unseren Leber-Funktionskreis stärken und pflegen können.

    25. April 2020
    10:30 - 12:00
    S 601 Tief in der daoistischen Philosophie verwurzelt, können wir optimistisch in die Zukunft schauen

    Mit einer 8-fachen Yin-Yang-Übung werden wir das Herz in der Erde verwurzeln und die Mitte in der Weite des Himmels suchen. Anschließend werden wir die situationsgerechte Anwendung der flexiblen PRT- (Power-Response-Training)-Leitlinien in Sport, Alltag und Beruf visualisieren und das „wahre“ Wachstumspotential von Qigong und Taiji umreißen.

    25. April 2020
    12:30 - 14:00
    S 102 Innen und Außen im Einklang - die Seidenübungen (Fortsetzung)

    Die Seidenübungen schulen Prinzipien wie das Bewegen von der Mitte aus und den stetigen Wechsel von Yin und Yang. Sie lassen uns zu einer Einheit von körperlicher Bewegung, Qi-Fluss und Aufmerksamkeit gelangen.

  • Die frontale Ebene zeigt uns die Einheit von körperlicher und energetischer Bewegung.
  • Die vertikale Ebene ist grundlegend für unsere Kraftübertragung von den Füßen bis in die Hände.
  • 25. April 2020
    12:30 - 14:00
    S 302 Kleiner Himmlischer Kreislauf

    Der Kleine Himmlische Kreislauf gehört zu den ältesten überlieferten Übungen in der chinesischen Lebenspflege. Für das Praktizieren gibt es die unterschiedlichsten Zugänge. Nach einer kurzen theoretischen Einführung und kleinen vorbereitenden Übungen erkunden wir den Kleinen Kreislauf in Ruhe und in Bewegung - mit vorgegebener Form und formlos. Form ist Leere und Leere ist Form.

    25. April 2020
    12:30 - 14:00
    S 402 Fang Song Gong

    Entspannung auf körperlicher Ebene und Lösen auf geistiger Ebene: in der hier vorgestellten Methode wird zunächst primär die Ebene Haut-Muskeln-Sehnen thematisiert und Region für Region theoretisch erarbeitet und praktisch durchgeführt. Weitere Ebenen wie Organ- und Knochenentspannung werden einführend besprochen.

    25. April 2020
    12:30 - 14:00
    S 502 Das Spiel des Affen

    Schon im Buch Zhuangzi (4./3.Jh.v.u.Z) ist die Nachahmung von Tieren zur Pflege des Lebens (yangsheng) erwähnt; ihre vorbildlichen Eigenschaften werden imitiert. Berühmt ist das Spiel der 5 Tiere des Arztes Hua Tuo (2. Jh.). Der Affe repräsentiert dabei den menschlichen Geist, den es zu kultivieren gilt - Gewandtheit, Flinkheit, Tapferkeit und Klugheit werden zum Ausdruck gebracht.

    25. April 2020
    12:30 - 14:00
    S 602 Heaven Nature Qigong

    In diesem Workshop üben wir eine stehende Qi Gong Form aus dem Heaven Nature Qigong. Die Übung wirkt auf die gesamten Gelenke. Muskeln und Sehnen werden gekräftigt, die Organe gestärkt und der Körper gelockert. Regelmäßiges Üben führt zu Gelassenheit und Zufriedenheit. Menschen, die Körperlich eingeschränkt sind, können auch auf einem Hocker oder Stuhl üben.

    25. April 2020
    12:30 - 14:00
    S 702 Wie Qigong das Gehin formt und verändert

    Qigong, Meditation und selbstgesteuerte Neuroplastizität - was die weisen Taoisten schon lange wussten, hat die Neurowissenschaft in den letzten Jahren erklärt: wir können die Architektur unseres Gehirns aktiv formen und so die Art und Weise, wie wir unser Leben erfahren und die Welt wahrnehmen. Der Vortrag mit Kurzübungen zeigt, wie wir neurowissenschaftliche Erkenntnisse und Techniken nutzen können, die Wirkung von Qigong zu erklären und zu vertiefen.

    25. April 2020
    15:30 - 17:00
    S 103 Aufnahme von Qi zur Kultivierung der Lebenskraft

    In zahlreichen Qigong Übungen spielen gesprochene Laute eine große Rolle, z.B. in der Methode „Aufnahme von Qi zur Kultivierung der Lebenskraft“ fúqì yăngshēng fă 服氣養生法 aus der Shaolin Tradition. Feinheit und Durchdringungskraft kennzeichnen die Übungen. Bewegung, Atmung, Sprechen von Lauten und Vorstellungskraft werden in besonderer Weise verbunden.

    25. April 2020
    15:30 - 17:00
    S 303 I Ging

    Das „Buch der Wandlungen“ ist das älteste Orakelbuch der Welt, das Klarheit, Orientierung und ein tiefes Verständnis eines Gleichgewichts von Mensch und Natur vermittelt. Wer sich auf eine Befragung einläßt, kann sich selbst und die Welt mit neuen Augen sehen.

    Das Werk des Zhuangzi ist entstanden aus der „Übung des Qi“ und kann somit als „Philosophie“ des Qigong bezeichnet werden. Eine sorgfältige Lektüre kann die eigene Praxis bereichern und vertiefen.

    25. April 2020
    15:30 - 17:00
    S 403 Die fröhlich stimmende Klopfmethode

    Die Klopfmethode ist Teil der „Gesunderhaltenden Selbstmassagen“ des traditionellen Übungssystem Nei Yang Gong; aktuelle Traditionshalterin ist Liu Ya Fei. Die Übungen können bei Beschwerden im Bewegungsapparat angewandt werden, wirken gut gegen Erschöpfung, Müdigkeit oder stressbedingte Störungen. Und sie machen gute Laune!

    25. April 2020
    15:30 - 17:00
    S 503 Die Schlange aus dem "Wudang Fünf Tiere Qigong"

    Die Schlange ist ein Symbol kosmischer Urenergie, die ewig kreisend und strömend das Universum belebt. In manchen Kulturen wird sie als Repräsentantin geheimen Wissens über das Leben und besonders über Krankheit, Heilung und Gesundheit angesehen. Durch die Häutung wurde sie zum Symbol von Unsterblichkeit und Erneuerung des Lebens. Die Schlange weist intuitiv den verschlungendne Weg.

    25. April 2020
    15:30 - 17:00
    S 603 Mit ausgesuchten Übungen zur Vertiefung des Qigongs

    Mit Übungen aus der funktionellen Gymnastik / Pilates in eine gute körperliche Vorbereitung für das Qigong-Training kommen und dadurch eine intensivere Umsetzung der Qigong-Übungen erlangen. Und gleichzeitig die Ökonomie und den biomechanisch sinnvollen Charakter der Qigong-Übungen erleben anhand von Beispielen aus den 18 Bewegungen - dem Taiji-Qigong.

    25. April 2020
    15:30 - 17:00
    S 703 Trauern und Loslassen im Qi Gong

    In der Trauer gilt es von etwas Wertvollem loszulassen. Dies ist ein schmerzvoller Prozess. Es gibt nichts mehr zu tun, außer diesem Gefühl einen würdigen Raum zu geben. Wie Qi Gong dazu die Möglichkeit bietet, wird im Vortrag aufgezeigt. Ebenso die Verbindungen von Herbst, Lunge, Dickdarm, Lungen-Depression zum Thema Trauern.

    25. April 2020
    17:30 - 19:00
    S 104 Vital und jung bleiben mit Huichungong

    Huichungong - Verjüngungs-Qigong kombiniert intensive Bewegungen mit Visualisierung, die die Wirkungen der Übung positiv verstärken. Die Gelenke werden geschmeidiger, das Essenz-Qi wird aktiviert, die Beweglichkeit des Körpers wird verbessert und die Arbeit der inneren Organe wird angeregt. Diese daoistische Methode mit langer Tradition umfasst 9 Methoden. In diesem Workshop geht es um eine Einführung in die Stehende Methode des Huichungong.

    25. April 2020
    17:30 - 19:00
    S 204 Shu Fa Qi Gong - Gi Gong mit Kalligraphien

    Chinesische Kalligraphie wird schon immer als eine Meditation und Bewegungskunst betrachtet. Mit Shufa-Qigong führt uns Wang Ning in die Meditation durch Tusche und Pinsel ein, und mit Yi Xin Gong - Eins-Herz-Arbeit - können die Teilnehmer*innen einerseits einen Einblick in die Welt der Schreibenden Kunst erlangen und andererseits durch erhöhte Achtsamkeit und geschärfte Sinne die Einheit von Körper und Geist wahrnehmen lernen.

    25. April 2020
    17:30 - 19:00
    S 304 Taiji-Ball

    Körperlich gesehen ist Taiji-Ball eine ganz einfache und innerhalb einer Minute zu erlernende Übung. Durch diese Einfachheit ergibt sich eine gute Möglichkeit, um sehr intensiv die inneren Prinzipien dieser Bewegung zu erkunden wie Entspannung, Sinken, Leere, Dantien-Bewegung, Spiralen, Kompression und Ziehen durch Intrinsische Kraft.

    25. April 2020
    17:30 - 19:00
    S 404 Bedeutung der einführenden und abschließenden Übungen im Qigong

    - am Beispiel des Qigong Yangsheng nach Prof. Jiao Guorui

    Die Wirkung der einzelnen Sequenzen werden wir zu Beginn erst einmal erspüren und benennen. Dann werden wir diese Erfahrung mit den philosophischen Grundlagen der Arbeit mit dem Qi in Beziehung setzen, und uns fragen, wodurch sich diese Rahmen-Übungen auszeichnen, was sie enthalten und ob vielleicht vergleichbare Aspekte auch in anderen Qigong-Formen zu finden sind.

    25. April 2020
    17:30 - 19:00
    S 504 Der Kranich aus dem "Wudang Fünf Tiere Qigong"

    Der Kranich ist Meister des Fliegens: leicht, scheinbar schwerelos fliegt er in eleganter Gestalt graziös gedehnt und gestreckt, Schlafend steht er stabil auf einem Bein auf der Erde. Das führt zum Gesamteindruck der Leichtigkeit auf einem festen Fundament. Die chinesische Kultur sieht im Kranich ein Symbol für Langlebigkeit sowie Glück und wegen seines hohen Fluges gilt der Kranich als Vermittler zwischen Himmel und Erde.

    25. April 2020
    17:30 - 19:00
    S 604 Atmen im Qigong Die Pflege der Atemkraft wird in Asien seit Jahrhunderten als Grundlage von Gesundheit und Lebensfreude verstanden und ist für den modernen Menschen ein wertvolles Werkzeug. Mittels des bewussten Atmens lässt sich die Quantität des Qi vermehren sowie das Führen und Leiten (Dai) des Qi optimieren. Die „Werkzeuge“ des Atems werden, mit einer kurzen Einführung in die Thematik, theoretisch und praktisch erklärt und eingeübt.

    25. April 2020
    17:30 - 19:00
    S 704 Was ist ein „gutes Leben“ - und wie hilft Qigong?

    Man kann das „gute Leben“ praktisch einüben. Z.B. mit Qigong. Aber was ist ein „gutes Leben“? Der Vortrag sucht und findet Antworten u.a. bei Buddha, Laozi, Zhuangzi, aber auch bei Platon, Sokrates, Seneca und anderen Philosophen in Ost und West. Daraus ergibt sich die Frage: Wie sollte ein Unterricht aussehen, damit er uns dabei hilft, „ein gutes Leben“ zu führen?

    25. April 2020
    19:15 - 20:00
    S 105 Abend-Gala

    Vorführung mit Kurzpräsentationen aus dem Taijiquan, Qigong und anderen Kampfkünsten.

    26. April 2020
    08:00 - 08:45
    S 106 Morgen-Qigong für alle: Die Übung vom Ursprünglichen Licht

    Aufgeräumt in den Tag. Lockerung, Elastizität, still werden, steigen und sinken, „Himmel und Erde“ in Kontakt bringen, "Mond und Sonne" verschmelzen: der „Urspung des Lichts“ leuchtet in den Tag. Die Übung wurde von Prof. Cong Yongchun weitergegeben und morgens, abends oder in Pausen zwischendurch geübt. Für Einsteiger*innen ein Einblick, für Geübte eine Bereicherung, für Kenner eine Wohltat.

    26. April 2020
    09:00 - 10:30
    S 107 Nieren Yin & Nieren Yang

    Nieren Yin und Nieren Yang sind in der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) wesentliche Begriffe. Im Qigong wird gerne mit dem Mingmen gearbeitet. Wasser- und Feuer-Niere werden auch gerne zum Verständnis herangezogen. Auch in der TCM sind unterschiedliche Betrachtungen aus verschiedenen Zeiten vorherrschend. Gerade hierin besteht die Chance, ein weitergehendes Verständnis für die eigene Qigong-Praxis zu finden. Das jeweilige Grundverständnis hat starken Einfluss auf die Übung und somit auf den Übenden. Wir werden diesen Fragen in Theorie und Praxis nachgehen.

    .

    26. April 2020
    09:00 - 10:30
    S 207 Helfen Texte von Zhuangzi beim Verständnis von Qigong?

    Das Werk des Zhuangzi ist entstanden aus der „Übung des Qi“ und kann somit als „Philosophie“ des Qigong bezeichnet werden. Eine sorgfältige Lektüre kann die eigene Praxis bereichern und vertiefen.

    26. April 2020
    09:00 - 10:30
    S 307 Acht Qigong Übungen für jeden Tag

    Diese Acht Qigong Übungen sind eine von Franziska Rüscher zusammengestellte Übungsreihe, um in möglichst kurzer Zeit effektiv alle Energiebahnen zu aktivieren. Des Weiteren werden Balance, Beweglichkeit und Qi-Fluss gefördert, die Atmung reguliert und das Zusammenspiel des gesamten Körper-Seele-Geist Systems harmonisiert. DIe Übungen sind einfach zu erlernen und ein guter Start in jeden Tag.

    26. April 2020
    09:00 - 10:30
    S 407 Trauer und Loslassen - den Prozess mit Qi Gong unterstützen

    Im Qi Gong geht es weder darum die Trauer zu beseitigen, noch sie zu fördern, sondern sie wertschätzend zu zulassen und zu spüren. Dazu erlernen wir Übungen aus dem „Qi Gong der Vier Jahreszeiten, bewegte und stille Form“, hauptsächlich aus dem Funktionskreis Metall. Hintergründe aus der TCM und Trauerbegleitung fließen ein.

    26. April 2020
    09:00 - 10:30
    S 507 Die 8 Brokatübungen

    Die 8 Brokatübungen/Baduanjin sind eine seit dem Altertum bekannte Methode zur Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit. Die Übungen sind zentrierend, haben eine klare Struktur, sind kraftvoll und anmutig. Die Namen der einzelnen Übungen verweisen auf Konzepte der chinesischen Medizin. Der Name "Brokat", wertvoller gemusterter Seidenstoff, steht für die Schönheit und Kostbarkeit der Übungen.

    26. April 2020
    09:00 - 10:30
    S 607 Du bist das, worauf du deine Aufmerksamkeit richtest

    Das Nervensystem transformieren - nützliche Gehirnstrukturen aufbauen. Der Workshop verbindet Meditation und angewandte Neurowissenschaft für die gezielte Kultivierung positiver Geisteszustände und innerer Balance. Im Mittelpunkt steht die Verbesserung unserer Fähigkeit, nützliche Erfahrungen dauerhaft im Gehirn zu verankern. Es werden Basisübungen vermittelt und am Beispiel der Heilenden Laute gezeigt, welche Impulse die Neuropsychologie für die Qigong-Praxis geben kann.

    26. April 2020
    09:00 - 10:30
    S 707 Dem Burnout vorbeugen

    Die Menschen in unserer modernen und stressigen Gesellschaft sind vollkommen erschöpft. Viele suchen Hilfe und Ausgleich in einem Qigong-Kurs. In diesem Vortrag möchte ich erklären, wie ein Burnout aus der Sichtweise der chinesischen Medizin zustande kommt. Wir schauen, welche Übungen aus dem Qigong uns zur Verfügung stehen, um dem Burnout effektiv zu begegnen und vorbeugen zu können. Gemeinsame Übungen lockern den Vortrag auf.

    26. April 2020
    11:00 - 12:30
    S 108 Nü Zi Qi Gong – Qi Gong für Frauen

    Das Nü Zi Qi Gong von Liu Ya Fei ist Teil des traditionellen Systems des Nei Yang Gong. Es beinhaltet Übungen für alle Lebenszyklen eines Frauenlebens und zeichnet sich durch weiche, geschmeidige, den Yin Charakter betonende Bewegungen aus. So kann die Form therapeutisch oder aus Freude an diesen schönen Bewegungen geübt werden. Im Workshop werden je nach den Wünschen der teilnehmenden Frauen ausgewählte Übungen in Praxis und Theorie vorgestellt.

    26. April 2020
    11:00 - 12:30
    S 308 Die kleine Faszienrolle in der Qigong- und Taiji-Praxis

    Die kleine Faszienrolle nutzend, werden wir pulsierend, federnd und kreisend unser Fasziennetz, das Meridian-System und das Myofasziale-System aktivieren und erkunden. Dabei helfen uns die flexiblen Power-Response-Leitlinien, unsere alten Künste mit dem Zeitgeist harmonisch zu verbinden. Praktische Tipps und wichtige Infos werden das Seminar abrunden.

    26. April 2020
    11:00 - 12:30
    S 408 WuWei ansteuern - geht das?

    „Wahre Intention“ oder „zielgerichtete Absichtslosigkeit“ kann einen Raum eröffnen, in dem Bewegung ohne die Erfahrung des eigenen Tuns stattfindet. Mittels einfacher Übungen soll dieses für den westlichen Verstand nicht greifbare Konzept erforscht werden.

    26. April 2020
    11:00 - 12:30
    S 508 „Übungen zum Finden der Ruhe“ aus den Wudangbergen

    Die Übungen werden im Stehen und Gehen praktiziert. Dabei wird ihre Wirkung in Bezug auf innere Empfindungen durch Haltungen und Energiefluss und in Bezug auf Wandlungsphasenaspekte genauer betrachtet und von den Teilnehmer*innen mit bunten Kreiden aufs Papier gebracht. Keine Angst! Ein wenig malen kann jede*r.

    26. April 2020
    11:00 - 12:30
    S 608 Mit Gelassenheit und Ruhe durchs Leben gehen - Sitzende Methode und Dandao Methode

    Aus den 9 Methoden des Huichungong werden in diesem Workshop Übungen aus der Dandao und der Sitzenden Methode des Huichungong vorgestellt. Die Sitzende Methode besteht aus 3 Übungen, welche die Sonderleitbahnen Renmai, Dumai und Daimai aktivieren und regulieren. Die Dandao Methode ist die stille Form des Huichungong und besteht aus 5 Übungen. Dandao ist eine der essenziellen Bestandteile des daoistischen Qigong.

    26. April 2020
    11:00 - 12:30
    S 708 Das Element Wasser – Inspiration und Gestaltungsvorbild

    Ein immer wiederkehrendes Element von Qigong-Übungen ist die Nachahmung von Naturphänomenen. Dabei spielen Pflanzen, Tiere und Elemente der „unbelebten“ Natur eine wichtige Rolle; sie sind Vorbilder für Haltung, Bewegung und Ausdruck. Das Wasser in seinen vielfältigen Erscheinungsformen und seine reiche Symbolik steht dabei an erster Stelle.

    26. April 2020
    13:30 - 15:00
    S 109 Nü Zi Qi Gong – Qi Gong für Frauen

    Das Nü Zi Qi Gong von Liu Ya Fei ist Teil des traditionellen Systems des Nei Yang Gong. Es beinhaltet Übungen für alle Lebenszyklen eines Frauenlebens und zeichnet sich durch weiche, geschmeidige, den Yin Charakter betonende Bewegungen aus. So kann die Form therapeutisch oder aus Freude an diesen schönen Bewegungen geübt werden. Im Workshop werden je nach den Wünschen der teilnehmenden Frauen ausgewählte Übungen in Praxis und Theorie vorgestellt.

    26. April 2020
    13:30 - 15:00
    S 309 Himmel-Erde-Mensch

    Himmel-Erde-Mensch ist eher ein philosophisches Konzept, findet sich aber in der frühen TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) wieder und später, in der Fünf Elemente Lehre, als konstitutionelle Achse Feuer-Erde-Wasser. Im Qigong bieten sich hier wunderbare Möglichkeiten des Transfers an, um innere und äußere Aspekte zu erleben und zu vergegenwärtigen.

    26. April 2020
    13:30 - 15:00
    S 409 Taiji Kugelatmung in Theorie und Praxis

    Hier wird die Gegenbauchatmung (Ni Hu Xi) theoretisch vorgestellt und praktisch geübt. Darauf aufbauend wird die vier Tore/Herzen Atmung (Si Xin Hu Xi) erläutert. So vorbereitet, wird die Taiji Kugelatmung vermittelt. Diese Atemmethode im Stehen stärkt das untere Dantian, verbessert die Verwurzelung in die Erde sowie den Energiefluss zu Händen und Füßen.

    26. April 2020
    13:30 - 15:00
    S 509 „Übungen zum Finden der Ruhe“ aus den Wudangbergen

    Die Übungen werden im Stehen und Gehen praktiziert. Dabei wird ihre Wirkung in Bezug auf innere Empfindungen durch Haltungen und Energiefluss und in Bezug auf Wandlungsphasenaspekte genauer betrachtet und von den Teilnehmer*innen mit bunten Kreiden aufs Papier gebracht. Keine Angst! Ein wenig malen kann jede*r.

    26. April 2020
    13:30 - 15:00
    S 609 Faszinierende Vielfalt: Möglichkeiten des Qigong in der Faszienarbeit

    Innere Übung, Spannungsregulation, Muskel- und Sehnentraining: Qigong hat als Faszientraining viel zu bieten, vom Taiji Qigong über Chanmigong bis zum Wudang Shan Shiba Fa, den bekannten 8 Brokaten zu den raren Yang-Familie Taijiquan-Baduanjin. Jede Übung spricht das Gewebe anders an, beeinflusst Flüssigkeit, Botenstoffe, Rezeptoren und neuronale Systeme. Dazu etwas Faszienkunde.

    26. April 2020
    15:15 - 16:00
    S 110 Gemeinsamer Abschluss

    Noch einmal finden wir uns zusammen unter dem freudigen Motto: „Freund*innen des Qi - Qi-Freundschaften“. Menschen sind Gemeinschaftswesen: einen Weg in freier Freundschaft mit anderen zu gehen ist ein großes Geschenk!