Bitte etwas Geduld

Bitte warten

Ihre Buchung wird übermittelt...

Anzeige

114
Kurse
September
Datum
Kurs / Ort
16. September -
07. Oktober 2018
DTB-Trainer_in MedicalFitness
Verein Aktive Freizeit

Die älter werdende Gesellschaft als auch erhöhte Arbeitsbelastungen des einzelnen Menschen haben zur Folge, dass Trainer_innen im Gesundheits- und Fitnesssport vermehrt mit Krankheitsbildern und Risikogruppen konfrontiert werden. Als MedicalFitness-Trainer_in sind Sie in der Lage, adäquat auf spezielle Vorbelastungen zu reagieren und individuelle Trainingspläne zu erstellen. Mit diesem Profil können Sie in Abgrenzung zur Bewegungstherapie ein wichtiges Gebiet im präventiven Gesundheitstraining besetzen.
Zur Prüfungsvorbereitung überprüfen und erweitern Sie im Selbststudium mittels des von uns drei Monate vor der Prüfung zur Verfügung gestellten Unterrichtsmaterials Ihr Wissen im Bereich des gesundheitsorientierten funktionellen Trainings. Spezielle Risikofaktoren sowie Krankheitsbilder aus der Traumatologie, Orthopädie, Rheumatologie und Inneren Medizin und entsprechende Eintrittsbefunde und Tests werden thematisiert, erläutert und von Ihnen eigenständig bearbeitet.
Inhalte des Manuals und des Heimstudiums:
- Grundlagen/Kernziele des Gesundheitssports
- Ermittlung von individuellen Fitnesslevels/Gesundheitszuständen (Anamnesefragen und ausgewählte Tests)
- spezielle Risikogruppen
- Stressoren im Alltag und mögliche Trainingsprogramme
- Beschwerde- und Krankheitsbilder und Trainingsempfehlungen
- Zusammenhang von Ernährung und Gesundheit
- Grenzen eines präventiv ausgerichteten MedicalTrainings
- Wissens-Checks
Mit Ihrer Vorqualifikation und mit Hilfe des Selbststudiums sind Sie schließlich in der Lage, unter Berücksichtigung eventueller Krankheitsbilder und Risikofaktoren Trainingspläne zu modifizieren bzw. funktionelle Trainingsprogramme zu erstellen und sind damit optimal auf den Präsenzprüfungstag vorbereitet.
Die abschließende Prüfung besteht aus einer Klausur, einem Gespräch sowie einer praktischen Prüfung . An diesem Tag gibt es zudem Zeit für Austausch und für die Beantwortung offener Fragen.
Nach bestandener Prüfung erhalten Sie das Zertifikat „DTB-Trainer_in MedicalFitness“, das alle zwei Jahre mit 15 LE einer vom DTB anerkannten spezifischen Fortbildung verlängert werden muss. Für eine mögliche Prüfungswiederholung wird je Prüfungsteil eine Gebühr von 60 € für GymCard-InhaberInnen (80 € Gäste) erhoben.
Anmeldeschluss ist der 25.05.18.

Der Versand der Unterlagen erfolgt am 13.06.18, somit haben Sie 3 Monate Zeit für das Selbststudium. Am 16.06.18 findet ein Präsenztag zum Kennenlernen und zur Erläuterung des Manuals statt, der nicht verpflichtend ist. Am 16.09.18 findet verbindlich der Präsenztag inkl. Prüfung statt.

Erfolgt eine Abmeldung innerhalb der Zeit des Selbststudiums vom 16.06.-16.09.18, werden 50 % der Anmeldegebühren fällig.


22. - 23. September 2018
Baby- und Kleinkinderschwimmen Trainer_in
Glinde

Während bei der Aquafitness Ihre Power und Ihr sportliches Entertainment gefragt sind, kommt es beim Aqua-Baby- und Kleinkinderschwimmen vor allem aufs Fingerspitzengefühl an. Dafür muss man kein Profi sein. Diese spezielle Ausbildung öffnet Ihnen die Türen zu Sportstudios, exklusiven Clubs, Vereinen, Familienbädern oder Gesundheitszentren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie auf Kind und Eltern zugehen können, um Ängste zu nehmen und das Selbstbewusstsein beider Seiten zu stärken. Zwischenmenschlichkeit steht hier an erster Stelle. Dennoch werden bei dieser Ausbildung auch grundlegende Inhalte weitergegeben, wie u.a. der therapeutische Einsatz des Wassers und seine Wirkung auf den Körper des Kindes.



22. - 23. September 2018
VTF-Langhantel-Trainer_in
Turn- und Schwimmverein Harburg e.V.

Ein Langhanteltraining lässt viele Möglichkeiten für ein sehr effektives und intensives Body-Workout in der Gruppe zu. Diese Ausbildung vermittelt Ihnen eine Vielzahl von Übungen, die Sie in Ihre Workout-Stunden integrieren oder Ihren Mitgliedern als eigenes Stundenprofil präsentieren können. Ferner geht es um die Planung und Durchführung von Workouts für Fortgeschrittene - mit und ohne Langhantelstange - wie z. B. das „Mehr-Satz-Prinzip“ sowie die Trainingsmethoden „Supersätze“, „erzwungene Wiederholungen“ und „Stripping“. Lernen Sie, sinnvoll mit diesen Prinzipien umzugehen und ein klares Stundenziel bezüglich Kraftausdauer- oder Kraftaufbautraining auf Ihre Gruppe zuzuschneiden. Der Lehrgang beinhaltet eine praktische Prüfung; bei Bestehen erhalten Sie das Zertifikat „VTF-Langhantel-Trainer_in“.



22. - 23. September 2018
Instructor Disco Party®
TSG - Sportforum

Das ultimative und exklusive Kurskonzept: Eine choreografiefreie Partystunde, in der jeder zum Abhotten kommt! Zu den angesagten Disco- und Clubsounds vermittelt der Trainer den absoluten Partygroove. Den Kopf frei kriegen und sich vom Beat mitreißen lassen - erleben Sie, wie der Norden rockt! Inhalte:
- Masterclass „Disco Party“
- Stundengestaltung
- Musikinterpretation/-auswahl
- Do's and Don'ts
- Celebration Key
- authentisches Unterrichten
Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie das Zertifikat „Instructor Disco Party®“.


22. - 23. September 2018
4XF Instructor Outdoor FitCamp
TSG - be.Fit im Billebad

Raus aus der stickigen Luft vieler Sporthallen und Fitnesscenter, und rein in die freie Natur! Das Outdoor FitCamp bietet Fitnessinteressierten neue Erfahrungen und einen Motivationsschub durch das Training an der frischen Luft. Basierend auf abwechslungsreichen und dadurch niemals langweiligen Trainingsprogrammen werden Natur, Spaß und hartes Training in Einklang gebracht. Das extrem effiziente Outdoortraining in kleinen Gruppen führt die maximal zwölf Teilnehmer_innen an ihre körperlichen Grenzen und begeistert durch sein Gruppenfeeling und die Freude am Erfolg. Das Training kann unter anderem auf allen Plätzen der Stadt und in Parks stattfinden, ohne dass weitere Hilfsmittel eingesetzt werden müssen. Bänke, Treppen, Geländer, Hügel/Berge, Gräben, Baumstämme und vieles mehr, was das urbane Umfeld zu bieten hat, werden genutzt. Es können aber auch weitere Geräte, wie z. B. Seile, Hanteln, Medizinbälle, Tubes etc. eingesetzt werden. Eine Trainingseinheit besteht immer aus einem dynamischen Warm-Up, Teamspielen, Zirkel- oder Intervalltraining sowie Cool-down und Stretching.
Die Weiterbildung vermittelt, wie auf der Grundlage des Functional Training Bewegungsabläufe trainiert werden, wie mit Übungen mit dem eigenen Körpergewicht die Basis für dieses Personal Group Training geschaffen wird, wie mit abwechslungsreichen Trainingseinheiten ständig neue Trainingsreize gesetzt werden können und wie der Instructor die Teilnehmer_innen motivieren und korrigieren sollte, um einen maximalen Trainingserfolg zu gewährleisten. Inhalte:
- die Outdoor FitCamp-Philosophie
- typische Outdoor FitCamp-Übungen
- Gruppenspiele und Gruppenübungsformen
- Aufbau einer Outdoor FitCamp-Einheit
- Trainingsplanung
- Outdoor FitCamp für Vereine, Personal Trainer, Fitnessstudios
- Planung, Einrichtung, Marketing und Organisation von Outdoor FitCamp-Angeboten
Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer_innen das Zertifikat „Instructor Outdoor FitCamp“. Das Zertifikat ist unbegrenzt gültig und muss nicht verlängert werden.


22. September 2018
Ungewöhnliche Übungen für das Rückentraining
Eimsbütteler Turnverband - Gym 2

In dieser Fortbildung werden viele ungewöhnliche Variationen für die einzelnen Phasen des Rückentrainings vorgestellt: Neue Variationen der Aufwärmphase mit diversen Koordinationsübungen und neuen Ideen zur Gelenkmobilisation. Abwechslungsreiche Bewegungsfolgen in unterschiedlichen Positionen, gemischt mit bewegten und statischen Dehnungen. Kreative Ideen für die Entspannungsphase. So kommt auf jeden Fall neuer Schwung in Ihre Rückenstunden!



22. - 23. September 2018
Refresher Rückenschule und Ernährung
Schule "Shiatsu zum Leben"

Was hat Ernährung mit Rückenschmerzen zu tun? Diese Verbindung scheint sich im ersten Moment nicht aufzudrängen. Jedoch: Anhand von Diagnosezonen des Rückens stellt sich der Bezug zu inneren Organsystemen her. Diese geben Auskunft über die Art der Ernährung, die wir dem Patienten empfehlen können. Dazu bedient sich die Chinesische Medizin der fünf Geschmäcker und ihrer Zuordnung zu speziellen Organen. So kann Stangensellerie Schulterdachverspannungen lindern und Walnüsse und Wacholder helfen der Stabilität des unteren Rückens. Vorausgesetzt natürlich, dass anhand der Diagnosezonen eine saubere Differentialdiagnose zum beteiligten Organ führt. Darum soll es in dieser Fortbildung gehen: Grundlage der Diagnosezonen, ihre Abgrenzung anhand der Qualitäten von Schmerz, Ausstrahlung und Beteiligung von Gelenken. Differenzierung von „Fülle“- und „Leere“-Schmerz, Beurteilung des Gewebes und der Faszien in der Region, entsprechende Ernährungstipps aus der Sicht der Chinesischen Medizin. Einige Gerichte und Gewürze, die in der Fortbildung vorgestellt werden, stehen vor Ort zum Probieren und als Mittagessen bereit. Dafür bitten wir um einen Unkostenbeitrag von 15 Euro, der vor Ort von der Referentin eingesammelt wird.



22. - 23. September 2018
Rhönrad Anfänger-Übernachtungslehrgang
SV Eidelstedt - Halle Rungwisch

Die Ausschreibung liegt leider noch nicht vor!


28. September -
18. November 2018
DTB-Trainer_in GroupFitness - Aufbaumodul
Verein Aktive Freizeit

Das Aufbaumodul vertieft die Inhalte, die Sie im Basismodul gelernt haben, festigt die Verhaltensweisen als Trainer_in vor der Gruppe und liefert weitere Inhalte, die für eine erfolgreiche Durchführung von GroupFitness-Stunden unverzichtbar sind. Das Üben in der Trainerposition gibt die Sicherheit, um eine eigene Gruppe führen und begeistern zu können.

Inhalte:

  • Erweiterung der Schrittfamilien für ein großes Bewegungsrepertoire und Techniktraining
  • Erweiterung und Festigung der methodischen Wege der Vermittlung
  • Ziele, Inhalte und Formen des Herzkreislauftrainings
  • Workout-Übungen und deren Variationsmöglichkeiten
  • Intensitätssteuerung
  • Vertiefung von Anatomie, Trainingslehre und Physiologie
  • Cool-Down und Dehnen (Ziele, Inhalte, Formen)
  • Umgang mit gemischten Gruppen
  • Korrekturstrategien
  • Ausbau der eigenen Trainerpersönlichkeit

Im Aufbaumodul werden weitere ergänzende Unterrichtsmaterialen zur Verfügung gestellt.

Nach erfolgreicher Teilnahme am Aufbaumodul GroupFitness sind Sie berechtigt, an der Prüfungsvorbereitung (optional) und der Prüfung zur/zum GroupFitness-Trainer_in teilzunehmen.


29. - 30. September 2018
DTB-Kursleiter_in Babys in Bewegung - mit allen Sinnen Modul 2: Das Baby von 6-12 Monaten
Elternschule Rothenburgsort

Babys erobern sich über Bewegung und Sinneswahrnehmungen die Welt. Sie sind von Anfang an aktiv, interessiert und lernfähig. Die Babys in den einzelnen Entwicklungsphasen zu begleiten und sie zu unterstützen, ist das Ziel dieser Weiterbildung. Sie ist geprägt durch ein facettenreiches Angebot an Bewegungsübungen, die dem natürlichen Bewegungsdrang des Babys entsprechen. Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregungen runden das Angebot ab. Die Weiterbildung gliedert sich in zwei (auch einzeln buchbare) Module. Modul 1: Das Baby von 3 bis 6 Monaten, Modul 2: Das Baby von 6 bis 12 Monaten. Inhalte:

- Phasen der kindlichen Entwicklung, Bewegungs- und Körpererfahrung

- Babymassage, spielerische Bewegungen für Eltern und Kinder

- Lieder und Fingerspiele für das 1. Lebensjahr, Handling (Tragen und Sitzen)

- Planung von Gruppenstunden und Elternabenden

- Vorstellen von Arbeitsmaterialien und ihren Einsatzmöglichkeiten, Netzwerke

In dieser Weiterbildung sind umfangreiche Lehrmaterialien enthalten. Nach aktiver Teilnahme an beiden Modulen 1 und 2 (insgesamt 40 LE) erhalten Sie das Zertifikat Kursleiter_in Babys in Bewegung mit allen Sinnen. Das Zertifikat ist unbegrenzt gültig.


29. - 30. September 2018
DTB-Kursleiter_in FASZIO® Grundausbildung Fitness Teil 2
FYTT - Faszien, Yoga, Training, Therapie

Im zweiten Teil werden die faszialen Zusammenhänge weiter vertieft und vielfältig erlebt. Zusätzlich wird die eigene Körpererfahrung angereichert, als eine Voraussetzung für eine eigenverantwortliche Übungsentwicklung. Es wird auf die anatomisch-funktionelle Ausrichtung des Körpers und dessen individuelle Konstitution eingegangen. Ein besonderer Aspekt sind dabei die Faszienleitbahnen nach FASZIO®. Dieses Modul schließt mit einer Supervision ab, die sichert, dass die 7 faszialen Trainingsstrategien von FASZIO® verstanden wurden und angewendet werden können. Mit dem erworbenen Wissen erlangen zukünftige FASZIO® Kursleiter/innen die Kompetenz, Übungen in den eigenen Stunden professionell und selbständig Faszien orientiert umzusetzen. Die erfolgreiche Absolvierung berechtigt zur Bezeichnung DTB-Kursleiter/in FASZIO®.

Die Grundausbildung besteht aus Teil 1 und Teil 2, nach Absolvierung beider Module erhalten Sie das Zertifikat „DTB-Kursleiter_in FASZIO®“.


Die Grundausbildung besteht aus Teil 1 und Teil 2, nach Absolvierung beider Module erhalten Sie das Zertifikat „DTB-Kursleiter_in FASZIO®“.


Oktober
Datum
Kurs / Ort
01. - 05. Oktober 2018
Gruppenhelfer_in Turnen
Sportzentrum Angerstraße - Halle/U-Raum

Dieser Lehrgang richtet sich an Nachwuchskräfte in den Vereinen ab 13 Jahren. Im Mittelpunkt der Ausbildung stehen vor allem das Helfen und Sichern im Kinderturnen, Grundfragen des Gerätturnens sowie die Bereiche Spiele und Gymnastik. Darüber hinaus lernen die Teilnehmer_innen aktuelle Sporttrends kennen. Die Themen werden in erster Linie praktisch erarbeitet und durch theoretische Einheiten zur Anleitung von Gruppen ergänzt.


08. - 11. Oktober 2018
DTB-Instructor HipHop-Dance Basis- und Aufbaukurs kompakt
Tanzetage Hamburg

HipHop-Bewegungen bereichern die Tanzwelt und sind aus vielen Choreografien nicht mehr wegzudenken. Bei dieser Ausbildung geht es in erster Linie ums Tanzen bis hin zur Entwicklung eines eigenen Dance-Styles durch ein kompetentes, persönliches Coaching. Hier haben Sie die Gelegenheit, HipHop und andere Urban Styles wie Old und New School HipHop, Jazz Funk, House und Dancehall in komprimierter Form kennen zu lernen! Dieses Know-how dient als Grundlage dazu, verschiedene Styles zu unterscheiden bzw. miteinander zu kombinieren.

Basiskurs Inhalte:
- Methodik/Didaktik: Stundenaufbau, Stundenplanung, Hinführungsmethoden
- Tipps und Tricks für den Unterricht
- Grundlagen der Musiklehre
- Grundschritte und Technik der drei Pflicht-Styles Oldschool (Locking), House und New Style
- Trainings/Modellstunden

Aufbaukurs Inhalte:
- Pädagogik: Trainerrolle, Trainerkompetenzen
- Rhythmik
- Geschichte des HipHop
- Grundlagen zum Aufbau von Choreografien
- weitere Grundlagen und Techniktraining zu den drei Pflicht-Styles
- Modellstunden
- Lehrversuch
Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie das Zertifikat „DTB-Instructor HipHop-Dance“.


19. Oktober 2018
AT und seine Wurzeln in der Suggestionstherapie
Hamburg

Das autogene Training ist ein Entspannungstraining, das seine Wurzeln in der Hypnose hat. Es wurde vom Berliner Psychiater Johannes Heinrich Schultz in den 20er-Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelt. Das Ziel besteht zunächst darin, unabhängig von einem Therapeuten von selbst einen Entspannungszustand zu erreichen. Der Weg führt über die Autosuggestion, das heißt über die eigene Vorstellungskraft. Zum Einsatz kommen bestimmte Formelinhalte und Gedanken, die zunächst eine körperliche Entspannung erreichen und uns schließlich eine psychische Entspannung ermöglichen. Grundlage für die Technik des Autogenen Trainings ist die Entdeckung, dass Menschen in der Lage sind, einen Zustand tiefer Entspannung allein mit Hilfe ihrer Vorstellungskraft zu erreichen. Für unser Gehirn macht es zunächst keinen Unterschied, ob wir uns etwas „nur“ vorstellen oder es tatsächlich erleben. Der Zugang zur Entspannung erfolgt beim Autogenen Training über einen mentalen Weg. Dies ist auch bei der Hypnose der Fall. Das Verständnis der Zusammenhänge und Gemeinsamkeiten von Autogenem Training und Hypnose kann die Umsetzung der Arbeit mit dem Autogenen Training erleichtern. Inhalte des Seminars:

⦁ Einblick in die Geschichte des Autogenen Trainings und der Hypnose

⦁ Wie wirkt Hypnose? Wie wirkt Autogenes Training?

⦁ Was ist eine Suggestion? Wann und wo werden Suggestionen eingesetzt? Wann ist es sinnvoll, sie einzusetzen?

⦁ Praktische Entspannungsübungen aus dem Autogenen Training mit Elementen der Autosuggestion

⦁ Was ist eine Vorstellung, und wie wirken sich Vorstellungen im Entspannungstraining aus?


19. - 21. Oktober 2018
DTB-Kursleiter Bewegungs- und Gesundheitsförderung für Hochaltrige
Karl Schneider Halle VHS Ost

An der Schwelle zur Hochaltrigkeit verändert sich das Leben grundlegend, und oft ist eine selbstständige Lebensführung nur mit großer Mühe aufrechtzuerhalten. Das liegt vor allem am Verlust der Funktionsfähigkeit des Körpers. Eine gezielte Bewegungsförderung kann diesen Verlust an körperlichen und geistigen Funktionen aufhalten und wiedergutmachen. Diese Weiterbildung baut auf den aktuellen Erkenntnissen der Sportwissenschaft, der Gerontologie und der Psychologie auf. Es wird das wissenschaftlich überprüfte Kursprogramm „Fit bis ins hohe Alter“ vermittelt. Dieses besteht aus 12 Kurseinheiten und ist nach § 20 SGB V Absatz 1 von den Krankenkassen anerkannt nur für 2. Lizenzstufe „Sport in der Prävention“. Neben den präventiven Übungsvorschlägen des Manuals, die im Wesentlichen für noch mobile Menschen ab 70 geeignet sind, werden auch Bewegungsanregungen für motorisch stark eingeschränkte Personen vorgestellt. Inhalte:

- Situationsanalyse älterer/hochbetagter Menschen

- medizinische und gerontologische Grundlagen

- Kraft- und Balancetraining im höchsten Alter

- Training zur Erhaltung der Selbstständigkeit im Alter

- fit und beweglich bleiben

- Zusammenhang von Bewegen und Denken

- Mobilität erhalten

- Einführung in das Kursmanual „Fit bis ins hohe Alter“

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie das Zertifikat DTB-KursleiterIn Bewegungs- und Gesundheitsförderung für Hochaltrige, das unbegrenzt gültig ist und das Kursmanual. Denjenigen, die im Besitz einer ÜL-B-Lizenz Sport in der Prävention sind, wird ein Zertifikat über die Schulung des standardisierten Programms "Fit bis ins hohe Alter" verliehen, das unbegrenzt gültig ist.


20. - 21. Oktober 2018
4XF Instructor CrossTraining
Hamburg

Das CrossFitness-Programm ist ein kombiniertes, funktionales und athletisches Ganzkörpertraining für Männer und Frauen. Auf den ersten Blick mutet diese Mischung aus Turnen, Gewichtheben und Leichtathletik nicht wie eine revolutionäre Trainingsmethode, sondern wie Retro-Gymnastik an; mit Übungen, die es schon vor Jahrzehnten gab. Doch neu ist der Mix der traditionellen aber funktionellen Übungen sowie die Art und Weise, wie trainiert wird. Neben Kraft und Ausdauer werden vor allem auch Koordination und Schnelligkeit trainiert. Nicht mit isolierten Übungen an Fitnessgeräten, sondern mit komplexen, klassischen Ganzkörperübungen (z.B. Klimmzug, Liegestütz, Kniebeuge) und Übungen aus der Leichtathletik (z.B. Sprints, Sprünge), dem Turnen (z.B. Aufschwünge, Stützübungen) oder dem Gewichtheben. Es ist ein extrem herausforderndes Trainingsprogramm, das den ambitionierten Sportler mit Sicherheit an seine Leistungsgrenze bringt. Die unkomplizierten Übungen, die in Form von kompakten individuellen Workouts (WOD), Zirkeln, Parcours oder im Gruppentraining bewältigt werden, sind für jedermann geeignet. Da neben Geräten wie z. B. Kettlebell, Fitnessbag oder Gymstick auch mal Alltagsmaterialien oder das eigene Körpergewicht eingesetzt werden können, ist das Programm von Vereinen, Personal Trainern und Studios in- und outdoor sehr gut umzusetzen. Inhalte:
- die CrossFitness-Philosophie
- typische CrossFitness-Übungen
- typische CrossFitness-Geräte: Medizinball, Springseil, Langhantelstange, Turnkästen, Turnringe, Klimmzugstange/Reckstange, Kugelhantel/Kurzhantel etc.
- Workouts Of The Day (WOD's)
- Trainingsplanung
- CrossFitness für Vereine, Personal Trainer, Fitnessstudios
- Planung, Einrichtung, Marketing und Organisation von CrossFitness-Angeboten
Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie das Zertifikat „Instructor CrossTraining“. Das Zertifikat ist unbegrenzt gültig und muss nicht verlängert werden.


20. Oktober 2018
Kinderturnen kompakt
Halle Humboldtstraße

In dieser Fortbildung bekommen Sie einen Einblick in das große Themenfeld des Kinderturnens. In den lebendigen Kinderturnstunden darf natürlich auch die Sicherheit nicht fehlen - sei es bei Turnübungen oder bei der Benutzung von Geräten. Wie das klappen kann, werden Sie im spielerischen Turnen und mit Vertrauens- und Kooperationsspielen kennen lernen. Einfache, wirkungsvolle Helfergriffe werden erlernt und ausprobiert. Dazu gibt es Tipps und Informationen sowie einen Ausblick auf die Inhalte und Themen der Kinderturnlizenz - falls Sie nach diesem Schnuppertag so richtig Lust auf mehr bekommen haben!


20. - 21. Oktober 2018
Refresher Rückenschule am Arbeitsplatz
SV Eidelstedt - Turnhalle

Wir beschäftigen uns mit allen Anliegen rund um das Thema Ergonomie und „gesunder Rücken“ im Beruf (und Alltag). Dazu werden Übungen bzw. entlastende Maßnahmen und deren Integrationsmöglichkeiten am Arbeitsplatz ausprobiert und besprochen. Die Gestaltung von Minipausen und Ausgleichsübungen und der Umgang mit Zwangshaltungen sowie die Handhabung von Lasten werden in diesem Zusammenhang ebenfalls behandelt. Anhand eines Beispiels (einer berufsspezifischen Schulungsmaßnahme für Pflegekräfte mit berufsbedingten Rückenproblemen) werden ergonomische Arbeitsprinzipien und darauf bezogene Trainings- und Übungsmöglichkeiten vorgestellt. Auf dieser Grundlage werden gemeinsam mögliche Lösungsansätze und Übungen für andere Berufsgruppen diskutiert und erarbeitet.


21. Oktober 2018
Sport und Sprache - Die Potentiale der Sprachförderung im Sport erkennen und nutzen
Verein Aktive Freizeit

Rhythmisch einen Ball prellen, hören, von wo der Mitspieler ruft, als Fischer seine Fortbewegung über das Wasser artikulieren, einen Volleyball von einem Basketball differenzieren - überall steckt Sprachförderung drin. Auch wenn Sport ohne Sprache funktioniert, eignet er sich, um viele Sprachanlässe zu bieten und gezielt Sprachkompetenz zu vermitteln (auch für Nicht-Muttersprachler). Wie dies ganz bewusst und spielerisch gelingen kann, wird in dieser Fortbildung erlebt.


24. Oktober -
03. November 2018
DTB-Kursleiter_in Yoga, Stufen 1-4 "Schöner lernen auf Teneriffa"
Maritim Hotel Tenerife

Direkt an der romantisch-wilden Nordküste Teneriffas, der „Insel des Ewigen Frühlings“ gelegen, befindet sich das elegante Maritim Tenerife Hotel (4 Sterne). Hier finden Sie genau die richtige Atmosphäre, um in die Yoga- Philosophie einzutauchen. In zehn Tagen vermitteln wir Ihnen alle Inhalte der DTB-Kursleiter_innen-Weiterbildung Yoga, Stufen 1-4. In Urlaubsatmosphäre können Sie sich ungestört auf die körperorientierte Hatha-Yoga-Methode einlassen und haben die Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und zu üben - eine ideale Vorbereitung auf den noch ausstehenden Supervisionskurs, Stufe 5. Den können Sie - nach eigenverantwortlicher intensiver Übungsphase - in Hamburg oder Bremen besuchen und dort das abschließende Zertifikat erwerben. Die Kosten beinhalten: DTB-Kursleitermodule 1-4, Übernachtung im Doppelzimmer (10 Nächte) im Maritim Tenerife, mit direkter Strandnähe, 3 Pools, 2 Restaurants, Halbpension, großer Gartenanlage. Bitte beachten Sie, dass bei Reisen der Lastschrifteinzug entsprechend der Hotelkonditionen erfolgt, also wesentlich früher.
Thema der Stufe 1: „Das Feuer erwecken - der Facettenreichtum des Hatha-Yoga“.

Thema der Stufe 2: „Energie im Fluss - Yoga rund um die Wirbelsäule“.

Thema der Stufe 3: „Zur Ruhe kommen - mit Yoga ins Gleichgewicht“.

Thema der Stufe 4: „Schritt für Schritt in die eigene Unterrichtspraxis - Yoga unterrichten“.


26. - 28. Oktober 2018
DTB-Aqua-Präventions-Coach
Hamburg

Bewegung im Wasser macht Spaß, ist effektiv, gesund und gleichermaßen für Jung und Alt geeignet. Diese Weiterbildung zum Aqua-Präventions-Coach ist für Trainer_innen gedacht, die schon länger an Land unterrichten und ihre Tätigkeit mit der Anleitung von Aqua-Stunden erweitern möchten. Da diese Ausbildung sehr kompakt aufgebaut ist und Erfahrungen in der Anleitung von gesundheitsorientierten Bewegungsangeboten vorausgesetzt werden, ist sie auch optimal für Teilnehmer_innen aus Bewegungsfachberufen geeignet. Inhalte:
- physikalische Gesetzmäßigkeiten des Mediums Wasser und seine physiologischen Auswirkungen
- sportmedizinische, pädagogische und psychologische Aspekte des Aqua-Trainings
- Aufbau und Anleitung von Aqua-Fitnessstunden
- Training von Kraft, Ausdauer und Koordination
- Basisbewegungen und Variationen
- Kennenlernen von Modellstunden
- Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Kostenkalkulation und Krankenkassen
Diese Weiterbildung entspricht als Zusatzqualifikation den Kriterien der Krankenkassen (Achtung: In Planung!)
zur Umsetzung des § 20 SGB V, um bezuschussbare Aqua-Kurse anzubieten, sofern die untenstehenden Qualifikationen gegeben sind.
Nach Absolvierung erhalten Sie das Zertifikat DTB-Aqua-Präventions-Coach, das alle zwei Jahre mit mindestens 8 LE fachspezifischer, vom DTB anerkannter Fortbildung verlängert werden muss.


26. - 28. Oktober 2018
Yoga & Philosophie III: "Yoga & Alignment"
Grean Yoga

Die innere und äußere Ausrichtung in Bezug auf die Yogapraxis steht in diesem Modul im Fokus. Die eigene Asanapraxis wird verfeinert und vertieft in Hinblick auf die physische Ausrichtung und Positionierung. Durch das vergleichende Studium klassischer Yogatexte, deren Übereinstimmungen und Unterschiede, wird die innere Ausrichtung und Intension in Bezug auf die Yoga-Praxis und auf den eigenen Yoga-Weg erforscht und erweitert.
Inhalte:
Asanapraxis,
Technikschulung, Pranayama, Meditation, Mantra-Rezitation, Textstudium (Patanjalis Yoga Sutra, Vijnana Bhaivara).


27. Oktober 2018
Lotusblüten-Qigong für Frauen
Seminarraum Rothestraße

Der Kurs ist offen für alle Frauen mit Qigong-Vorerfahrung, die auf "ihrem Weg" sind und den weiblichen Aspekt des Qigong in sich spüren möchten. Dazu gehören Übungen zur Stärkung von Essenz, der Nieren, weiblichen Hormonne und der "Schatzhöhle", Schutzübungen und Affirmationen, Massage und Tanz. Eine lächelnde Leber sorgt für die Regulierung der Menstruation, mehr Leichtigkeit in den Wechseljahren und allgemein mehr Lebensfreude.


27. - 28. Oktober 2018
Rücken Praxis Pur
Eimsbütteler Turnverband - Gym 2

In der Ausbildung zur/zum DTB-Rückentrainer_in wurde in Theorie und Praxis viel Wissen erworben. Dieses Modul schafft die Möglichkeit, viele weitere Ideen für die Praxis kennenzulernen! Das bedeutet weniger Vorbereitungszeit für noch kreativere und intensivere Rückenstunden. Inhalte:

- Kennenlernen neuer Übungen und Variationen bekannter Übungen

- Vertiefung von Haltungsaufbau und Haltungskorrektur

- Ansteuerung der Stabilisation in verschiedenen Ausgangspositionen

- Erstellung von Stundenbildern

- Besonderheiten des Antara®-Ausbildungskonzepts, z.B. Core-Reprint


27. Oktober 2018
After-Work-Shiatsu Cuisine
Schule "Shiatsu zum Leben"

Das Konzept, Lebensmittel als "Arzneimittel" zu begreifen und dieses Wissen pragmatisch in die tägliche Ernährung zu integrieren, füllt Ihr Leben mit neuer Energie. Mit Spaß und Genuss alternative Kochideen entwickeln und dem Körper Gutes tun. Entdecken Sie Shiatsu Cuisine.

Alle Fünf Geschmäcker zusammenbringen - wie es die Chinesische Ernährungslehre rät - ist am Herd gar kein Problem. Das beweist Charlotte Sachter, indem sie für jede/n Teilnehmer/in eine ganz eigene Suppe kocht. Die Arznei aus dem Kochtopf eben! Und während des Kochens erläutert sie die Wirkung der Lebensmittel und führt in die Sichtweise der Chinesischen Medizin ein.

Probieren Sie selbst! Es wird stets mit frischen heimischen Zutaten gekocht, einigen asiatischen Gewürzsoßen von höchster Qualität und von ganzem Herzen.

Mit diesem Seminar haben Sie auch die Gelegenheit, Charlotte Sachter, die Leiterin unserer neuen Ausbildung „Shiatsu.Body-Flow“ kennenzulernen.


27. - 28. Oktober 2018
MamaFit - Baby mit
Altonaer Turnverband

Das Baby ist endlich da! Ein neuer Lebensrhythmus hat sich eingestellt und man kommt zur Ruhe. Mit der neuen Routine stellt sich häufig das Bedürfnis ein, etwas für sich selbst zu tun. Oft aber stellt die Betreuungsfrage für die Mütter ein großes Problem dar. Wenn eine Fremdbetreuung überhaupt möglich ist, ist sie meist mit Schwierigkeiten wie z. B. Stillzeiten verbunden, zumal die Bindung zwischen Mutter und Kind noch sehr eng ist und eine Trennung für beide Stress bedeutet.
„Mama Fit - Baby mit“ bietet - über eine klassische Rückbildung hinaus - ein speziell auf die frisch gebackene Mutter abgestimmtes Sport- und Bewegungsprogramm. Die Babys dürfen dabei sein und werden bei Bedarf in die Übung eingebunden! In dieser Fortbildung wird umfangreiches theoretisches Wissen vermittelt, und es werden Übungsbeispiele ausprobiert. Damit können die Trainer_innen ihren Unterricht selbstständig auf die körperlichen Bedürfnisse und Einschränkungen von Müttern umstellen und ihnen individuell begegnen. Abschluss: Zertifikat


27. - 28. Oktober 2018
Der Fasziengruß
Hamburg

Der Fasziengruß nach Michaela Mettler-Hollnick

Der Fasziengruß nach und mit Michaela Mettler-Hollnick ist eine natürliche Schlussfolgerung aus dem Wissen um die seit einigen Jahren bekannter gewordenen myofaszialen, energetischen Meridiane in unserem Körper, und dem Ziel diese auszubalancieren.

Ursprünglich angelehnt an den Gedanken des Sonnengruß (Yoga) stellt der Fasziengruß eine Abfolge an Bewegungen dar, welche so zusammengestellt wurden, dass sie alle myofaszialen Bahnen und dadurch in Einflussnahme auch alle in der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) und der Akupunktur energetisch bekannten Meridiane beeinflusst. Wie ein großes dreidimensionales Verkehrsnetz stütz das fasziale Netzwerk den Körper, und schafft Effizienz durch eine gesunde Mischung aus Stabilität und Flexibilität. Das System ist immer um Ausgleich bemüht. Schlechte Haltungs- und Bewegungsgewohnheiten führen zu einem Stau wie auf der Autobahn. Dies kann zu Schmerzen, oft durch zu hohe Festigkeit oder schlechte Verstoffwechselung führen. Eben so kann auch eine mangelnde Kraft, Stabilität und Hypermobilität ein Problem darstellen. Der Fasziengruß arbeitet alle myofaszialen Bahnen getrennt und miteinander durch. Dabei entsteht eine Folge (Choreographie), die in verschiedene Schwierigkeitsstufen durchgeführt werden kann. Die eigene Körperwahrnehmung und der Faktor Zeit für Individualität spielen eine wichtige Rolle. Das Ziel ist das jeder der den Fasziengruß erlent, ihn selbstständig ausführen und individuell anpassen kann. Er ist für zu Hause in der Früh oder vor dem zu Bett gehen, im Studio vor oder nach einem Training, als auch für den Stadtpark geeignet.


27. Oktober 2018
Cardio Power
Verein Aktive Freizeit

Ein ausgewogenes Ausdauertraining bildet einen wichtigen Bestandteil auf jeder Stufe der Fitness. Hier erleben Sie eine Mischung aus H.I.T.T., Functional Training, Nike Dynamic Training und Tabata. Besonders interessant für alle, die gerne ein intensives Cardiotraining bei genauer Bewegungsausführung absolvieren möchten. Feel it!


November
Datum
Kurs / Ort
03. - 17. November 2018
Basiskurs für B-Lizenz Gesundheitsförderung für Kinder sowie DTB-Kursleiter_in Psychomotorik
SV Eidelstedt - Halle Furtweg

In diesem Kurs werden die Grundlagen einer psychomotorischen Bewegungserziehung in Theorie und Praxis vermittelt. Die Inhalte sind eine sinnvolle Bereicherung für die (sport-) pädagogische Praxis, insbesondere in Kinderturngruppen.

Inhalte u.a.
■ Prinzipien und Methodenwahl
■ Bewegungslandschaften in der Turnhalle (Ideen, Aufbau, Umgang, Sicherheit)
■ psychomotorische Arbeitsmaterialien und deren Einsatzmöglichkeiten

■ psychomotorische Entwicklung im Kindesalter und sensorische Integration

Weiterbildungsumfang 26 Lerneinheiten

Der Basiskurs eignet sich hervorragend als Fortbildungsmaßnahme. Besonders geeignet ist diese Weiterbildung für Übungsleiter-innen, die motorisch eingeschränkte Kinder in ihren Gruppen haben. U.a. eine Fortbildungsmöglichkeit für die Tätigkeit im Kontext Kooperation Schule und Verein.

Wenn Sie sich darüber hinaus noch weiter qualifizieren möchten, dient er als Basis für den Aufbaukurs ÜL-B-Lizenz Gesundheitsförderung im Kinderturnen, sowie für die Kursleiter/in- Ausbildung Psychomotorik.


03. November 2018
Kinderturn-Werkstatt
TSG - Halle Bult

Ein gemeinsamer Griff in unsere Ideenkisten! Dieser Workshop richtet sich an Übungsleiter_innen mit langjähriger Erfahrung im Kinderturnen. Wir wollen zusammen an Bewegungslandschaften arbeiten, bekannten Aufbauten neuen Schwung geben und unsere Lieblingsspiele austauschen. Bringen Sie Ihre Stundenhighlights mit, profitieren Sie von den Beiträgen der anderen Teilnehmer_innen und sammeln Sie tolle Anregungen für Ihre nächsten Stunden!


07. November 2018
Wie Essen unser Fühlen bestimmt
HSJ - Raum 300

Jede Mahlzeit hat Einfluss auf unser Gemüt und Handeln. Schokolade macht glücklich, Scharfes verschafft einen kurzen Rausch, Ungesundes kann auf Dauer depressiv machen. Forscher haben herausgefunden, dass unser Essen unsere Psyche stark beeinflusst. So gehen wir optimistisch oder niedergeschlagen durchs Leben. Was wir essen, bestimmt also zu einem gewissen Teil, wer wir sind.


09. - 18. November 2018
Yoga Aufbaumodule kompakt 1-3 "Schöner lernen auf Teneriffa"
Maritim Hotel Puerto de la Cruz Teneriffa

Direkt an der romantisch-wilden Nordküste Teneriffas, der „Insel des Ewigen Frühlings“ gelegen, befindet sich das elegante Maritim Tenerife Hotel (4 Sterne). Hier finden Sie genau die richtige Atmosphäre, um in die Yoga- Philosophie einzutauchen. Die Kosten beinhalten: DTB-Yoga-Aufbaumodule 1-3, Übernachtung im Doppelzimmer (9 Nächte) im Maritim Tenerife mit direkter Strandnähe, 3 Pools, 2 Restaurants, Halbpension, großer Gartenanlage. Bitte beachten Sie, dass bei Reisen der Lastschrifteinzug entsprechend der Hotelkonditionen erfolgt, also wesentlich früher.

Inhalte:

Aufbaumodul 1 - Pranayama - die Atemschule des Hatha Yoga

- Pranayama: Samana-, Langhana-, Brmhana-betont

- Bedeutung und Techniken von Kumbhaka (Atemleere/Atemfülle)

- Bandhas

- Feinstoffphysiologie: Pancha Kosha (5 Hüllen) und Pancha Prana Vayu
(Aspekte des Prana)

Aufbaumodul 2 - Weiterführende Asana-Variationen und Umkehrhaltungen

- Vertiefung und Variationen von Umkehrhaltungen, Einführung in den Kopfstand

- Standhaltungen und Rotationen

- fortgeschrittene Balancehaltungen

- Kraft- und Stützübungen (und schrittweise Hinführung zur eigenen Unterrichtspraxis)

- komplexe Karana-Varianten, Heldenserie

- Einführung in die Bhagavadgita

- Entspannung und Meditation

Aufbaumodul 3 - Yoga Adjustments

In diesem Modul stehen das Wissen über Yoga Adjustments (Hilfestellungen, so genannte Hands-on-Techniken) und der Einsatz von Yoga-Hilfsmitteln im Vordergrund. Darüber hinaus werden Energieübungen praktiziert, um ein Gefühl für das Gegenüber zu entwickeln und zu erspüren, wo und wann Adjustments hilfreich sind.



09. - 11. November 2018
Yoga, Entspannung und Meditation für Kinder
Yoga im Hof

In der heutigen Zeit sind auch Kinder Reizüberflutungen und vielen Stressfaktoren ausgesetzt. Gemeinsam werden wir in diesem Lehrgang verschiedene Yoga-, Meditations- und Entspannungstechniken praktizieren, mit denen insbesondere Kinder zur Ruhe und zum Einklang mit sich selbst gelangen können. Eingebettet in ein Ritual und im Ablauf dem Erwachsenen-Yoga ähnlich, besteht Kinder-Yoga aus Übungsreihen, die vielfach Tieren und Pflanzen nachempfunden sind, sowie aus Atem- und Konzentrationsübungen und Traumreisen. Abschluss: Zertifikat
Diese Weiterbildung wird mit 10 LE zur Verlängerung der Juleica anerkannt.


09. - 11. November 2018
DTB-PersonalTrainer_in - Modul A "Kommunikation und Coaching"
Haus des Sports Konferenzraum

Der Wunsch nach Wohlbefinden, Gesunderhaltung, Leistungsbereitschaft sowie nach Fitness und Vitalität bestimmt unsere Leistungsgesellschaft. Zur Erreichung dieser Ziele suchen immer mehr Menschen persönliche Unterstützung und Hilfen. Viele Studios und Vereine haben diesen Bedarf erkannt und bieten ihren Mitgliedern Personal Training an.
Ein neues Berufsfeld ist entstanden, und es ist geprägt von der sportfachlichen Qualifikation und der sozialen Kompetenz des Trainers/der Trainerin. Sich auf den Kunden einstellen, seine Bedürfnisse erkennen und ihn zu körperlicher Fitness und einem guten Wohlbefinden führen, das sind die Anforderungen des/der Personal Trainers/Trainerin.
Diese Ausbildung orientiert sich an den aktuellen Anforderungen des Fitnessmarktes und bereitet Sie auf ein spannendes, zukunftsorientiertes Berufsfeld vor.
Die modulare Ausbildung umfasst vier Ausbildungsstufen mit einem Gesamtumfang von mindestens 320 LE:
Stufe 1: DTB-TrainerIn GroupFitness oder DTB-TrainerIn GeräteFitness (120 LE) oder Gleichwertiges
Stufe 2: bestehend aus vier Bausteinen:
- DTB-KursleiterIn Ernährung und Bewegung (25 LE) +
- DTB-KursleiterIn Stressbewältigung (25 LE) +
- DTB-Instructor Walking/Nordic-Walking (25 LE) +
- DTB-Master-TrainerIn GeräteFitness oder GroupFitness oder DTB-RückentrainerIn
Stufe 3:
- DTB-TrainerIn MedicalFitness (30 LE)
Stufe 4:
- DTB-PersonalTrainerIn: Modul A „Kommunikation und Coaching“ (25 LE)+ Modul B „Das eigene Unternehmen“ (25 LE) + Modul C „Supervisionskurs“ (20 LE)


10. November -
02. Dezember 2018
Übungsleiter_in B "Sport in der Rehabilitation" - Profil "Sport und Diabetes"
Halle Humboldtstraße

Diese Ausbildung qualifiziert Übungsleiter_innen zur Durchführung von Rehabilitationssportangeboten für Erwachsene mit Diabetes..
Es werden u.a. folgende spezifische Inhalte bezogen auf die Zielgruppe behandelt:
- medizinische Grundlagen
- Didaktik/Methodik
- sportpraktische Beispiele
- funktionelles Training
- Ernährung
- Grundlagen des Rehasports, Organisation und Verwaltung

Lehrgangsbegleitend sind eigenständig 2 Hospitationen in Rehasportgruppen im Bereich (Inneres) durchzuführen. Der Qualifikationsnachweis geschieht durch Lernerfolgskontrollen am Ende des Lehrgangs.
Im Rahmen der Ausbildung werden die Leitlinien und die damit verbundenen Kompetenzen vermittelt. Die Übungsleiter_innen erhalten alle notwendigen Informationen zur Durchführung von Bewegungsangeboten aller oben genannten Schwerpunktsetzungen. Der erfolgreiche Lizenzabschluss ist eine Grundvoraussetzung für das Angebot von Rehabilitationssport im Sinne des § 43 SGB V/§ 44 SGB IX, welche mit den gesetzlichen Krankenversicherern abgerechnet werden kann.


10. November 2018
Poweryoga® - Vinyasa Flow Yoga
Verein Aktive Freizeit

Poweryoga® ist die amerikanische Version des Ashtanga Yoga und wurde von Bryan Kest entwickelt, der selbst viele Jahre bei dessen Erfinder, Pattabhi Jois, lernte und seinen strengen Stil an die Bedürfnisse westlicher Yogis anpasste. Poweryoga® hilft dem modernen, leistungsorientierten Menschen, über seinen Körper Zugang zu sich selbst zu finden, klarer und ruhiger zu werden. Gerade Menschen mit starken beruflichen Anforderungen oder auch Leistungssportler, die es gewohnt sind, immer ihr Bestes zu geben, können oft mit traditionellen Yogastilen, mit dem Singen von Mantren und spirituellen Weisheiten nur wenig anfangen. Glücklicherweise gibt es im Yoga unendlich viele Möglichkeiten, jeden Menschen genau dort abzuholen, wo er gerade steht, und ihn dann seinen eigenen Weg gehen zu lassen. Genau dies ist das Grundprinzip von Poweryoga®. Es bewertet nicht, vergleicht nicht und erzwingt nichts. Die Asanapraxis ist eher kraftvoll und dynamisch, wobei stets großer Wert auf die Ausführungen im Einklang von Atmung und Bewegung gelegt wird. Poweryoga® sollte auf keinen Fall „nur“ als yogisches Fitnesstraining missverstanden werden. Es geht nicht darum, unser Ego weiter auszubauen, Ehrgeiz, Druck und Konkurrenzdenken neu zu entfachen, sondern Menschen, die „noch“ stärkere körperliche Reize benötigen, um sich selbst zu spüren, das Loslassen zu ermöglichen, ihre Gedanken zur Ruhe zu bringen, neue Energien und Freiheiten freizusetzen um letztendlich den Weg in die Meditation und zu sich selbst zu finden.


10. November 2018
Zertifikatsausbildung "Special Leg-Workout"-Trainer - Modul "Ganganalyse und ZPP-Kurssystem"
Verein Aktive Freizeit

Die Zielsetzung dieser modularen Ausbildung ist es, ein vertiefendes Verständnis für das funktionelle, effektive und gesunde Training von Hüfte, Knie und Fuß zu entwickeln. Dazu frischen wir zunächst in jedem Modul die zugrunde liegende Anatomie und Biomechanik des jeweiligen Gelenks auf. In einem ausgiebigen Praxisteil beschäftigen wir uns dann mit spezifischen Trainingsmöglichkeiten für die jeweilige Gelenkregion, ohne und mit Kleingeräten/Hilfsmitteln. Eine Betrachtung trainingswissenschaftlicher Aspekte ergänzt die praktischen Übungen. Die vermittelten Inhalte können vielfältig in Gesundheitssport-Stunden integriert werden. Ein Modul zur Einführung in die Ganganalyse sowie die Vermittlung des Konzepts im Rahmen eines ZPP-zertifizierten Kursangebotes runden diese Zertifikatsausbildung ab. Diese Weiterbildung entspricht als Zusatzqualifikation den Kriterien der Krankenkassen (Achtung: In Planung!) zur Umsetzung des § 20 SGB V, um bezuschussbare Kurse anzubieten, sofern Sie einen Bewegungsfachberuf nachweisen können.


10. - 11. November 2018
4XF Instructor Tough Class
TSG - Sportforum

Das neue Gruppen-Workout begeistert alle, denen bisherige GroupFitness-Formate zu kompliziert, zu choreografisch, zu rhythmusorientiert oder zu tänzerisch waren, und die sich gemäß ihres individuellen Leistungsvermögens auspowern wollen. ToughClass ist ein super Mix aus Cardio-, Kraft- und Koordinationstraining mit schnellen und dynamischen Bewegungsabläufen durch Intervallbelastung.
Bei der ToughClass…
- kommen die Übungen aus dem Functional Training zum Einsatz
- sind die Übungen dynamisch
- gibt es keine komplexen Bewegungsfolgen, keine Choreografien und kein Cueing
- wird nach dem HIIT (High Intensity Intervall Training) Prinzip trainiert
- dient als Orientierung für die Dauer der Übungsausführung eine Zeitvorgabe anstatt einer Wiederholungsanzahl
- gibt es Differenzierungsmöglichkeiten zu jeder Übung, um für jedes Leistungsniveau die richtigen Übungen bereitzustellen
- gibt es motivierende Musik während des Workouts, aber keine auf den Takt abgestimmten Bewegungen
- stehen Genauigkeit und die individuelle Übungsausführung im Vordergrund (kontinuierliche Bewegungssteuerung, Bewegungsfluss)
- finden neben dem Frontalunterricht auch abwechslungsreiche andere Unterrichtsformen Anwendung
Diese Weiterbildung vermittelt Ihnen die nötigen Grundlagen des genialen neuen Konzepts, um dieses auch in Ihrem Training umzusetzen. Nehmen Sie einen riesigen Übungspool, ein komplettes Kurskonzept und viele kreative Stundenbilder mit und gestalten Sie Ihre Stunden individuell und abwechslungsreich!
Nach aktiver Teilnahme an der Weiterbildung erhalten die Teilnehmer_innen das Zertifikat „4XF Instructor ToughClass“. Das Zertifikat ist unbegrenzt gültig und muss nicht verlängert werden.


11. November 2018
Taketina und Bodypercussion - Groove mit Stimme, Hand und Fuß
HT 16

Erleben Sie Ihren Körper als Musikinstrument! In Taketina/Bodypercussion bringen wir Bewegung zum Klingen: Schritte und Klatschvariationen, Patschen, Schnipsen und Schnalzen, rhythmisches Sprechen und Singen verbinden sich zu einer lustvollen, groovigen Körpermusik.

In Taketina geht es darum, die Grundelemente von Rhythmus, die in jedem Musikstil zu finden sind, als Körpergefühl zu verankern und das in jedem Menschen angelegte rhythmisch-musikalische Körperwissen zu aktivieren. Es ist eine spielerische und zugleich sehr effektive Methode, das Rhythmusgefühl und die Bewegungskoordination zu verbessern und stärkt die Fähigkeit, in einen Flow zu finden, in dem wir gleichzeitig aktiv und entspannt sind.

In vier Einheiten werden wir ausgehend von Taketina-Rhythmusreisen zu bestimmten Themen (z. B. Offbeats, ungerade Rhythmen, Polyrhythmik) ganz unterschiedliche Bodypercussion-Stile kennenlernen - tänzerische und perkussive. Wir werden einige Sequenzen aus unterschiedlichen Stilen „erspielen“, z.B. von der brasilianischen Gruppe „Barbatuques“ oder aus der südafrikanischen Gumboot-Tradition. Diese rhythmische Körperarbeit macht viel Spaß und kann eine sehr ausgleichende und energetisierende Wirkung haben.

Freuen Sie sich auf ein tolles Teamteaching mit Esther Diethelm und Joachim Münster an der Trommel.


11. November 2018
Pimp your Step Class
SV Eidelstedt - Turnhalle

Sie unterrichten Step-Basiskurse mit einfachen Choreographien oder auch ohne Endprodukte? In dieser Fortbildung variieren und verändern wir Grundschritte und spielen mit Frontwechseln und Rhythmusvariationen - das Ganze mit einer erweiterten Aufbaumethode. Das Ziel: viel ausprobieren und einen großen Ideenpool mit nach Hause nehmen, der Sie und Ihre Teilnehmer_innen einen Schritt weiter in Richtung Advanced Step bringt!


11. November 2018
Kampfrichter_in-C-Fortbildung
Sportzentrum Angerstraße - U-Raum

HGW-Vorbereitung. Genaue Ausschreibung unter vtf-hamburg.de


16. November -
09. Dezember 2018
Rückenschullehrer_in
Berufsförderungswerk Hamburg

Die Rückenschule, das in Deutschland wohl häufigste präventive Angebot zur Vorbeugung und Versorgung von unspezifischen Rückenschmerzen, ist ein ganzheitliches Rückenkonzept basierend auf einem biopsychosozialen Ansatz.

Die Fortbildung zum/r Rückenschullehrer_in richtet sich nach den Inhalten, Zielen und dem Curriculum des KddR (Konföderation der deutschen Rückenschulen). Sie umfasst 60 LE und schließt mit einer schriftlichen (ausgearbeiteter Stundenverlaufsplan) sowie einer praktischen Prüfung (Lehrdemonstration) ab. Inhalte:

- allgemeine Grundlagen der Rückenschule

- Rückenschmerz als biopsychosoziales Problem

- Planung, Durchführung und Evaluation eines Rückenschulprogramms

- Aufbau, Organisation und Finanzierung einer Rückenschule

- Qualitätssicherung und Evaluation

- Prüfung

Nach erfolgreichem Abschluss der Fortbildung erhalten die Teilnehmer_innen das Zertifikat Rückenschullehrer_in des Forums „Gesunder Rücken - besser leben e.V.“ KddR. Dieses Zertifikat (drei Jahre gültig) ist von den Krankenkassen und der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) nach § 20 SGB V anerkannt, berechtigt zur selbstständigen Durchführung von Präventionsmaßnahmen. Da das Konzept der „Neuen Rückenschule“ gemäß KddR bei der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) bereits geprüft und anerkannt wurde, können Rückenschullehrer_innen das Prüfverfahren für ihre individuelle Kursprüfung zügiger und einfacher durchlaufen.

Student_innen/Auszubildende (Voraussetzung Vordiplom, Zwischenprüfung oder 3. Ausbildungsjahr), die sich in einem der unter „Vorkenntnisse“ aufgeführten Berufe befinden, erhalten ihr Zertifikat erst nach Abschluss der Berufsausbildung. Gegen Vorlage eines Nachweises erhalten sie einen Sonderpreis von 370 Euro.


16. November -
02. Dezember 2018
DTB-Trainer_in GeräteFitness, Aufbaumodul
Bramfelder Sportverein von 1945 e.V.

Inhalte:

▪ Festigung der Trainingsgeräte-Kenntnisse, Einführung ins freie Gewicht-Training und koordinative Training

▪ Anatomie und Sportmedizin

▪ Erstellung und Auswertung von Trainingsplänen

▪ soziale Kompetenz

▪ zielgruppengerechtes Training, adressatengerechte Begleitung

▪ Motivations- und Vermittlungsstrategien im Studio

▪ Gesundheits- und Fitnessmarkt Deutschland, Gütesiegel für Fitnessstudios

▪ Screening und Tests

▪ Prüfungsvorbereitung und Lehrproben

In der Ausbildung sind 10 Lerneinheiten Heimstudium enthalten. Nach erfolgreicher Teilnahme am Aufbaumodul GeräteFitness sind Sie berechtigt, an der Prüfung zum/zur DTB-Trainer_in GeräteFitness teilzunehmen.


17. - 18. November 2018
Aquafit für Schwangere & Aquafit nach der Geburt
Glinde

Sportlich fordern, aber nicht überfordern: Wir zeigen Ihnen, wie Sie Kurse für Teilnehmerinnen vor und nach der Geburt gestalten können, so dass Sie Ihnen in dieser sensiblen Zeit als kompetente Ansprechpartner zur Seite stehen können. Wir beschäftigen uns mit dem wohltuenden Einsatz des Wassers, der Wirkung auf den Körper der Mutter und die Auswirkungen für das Ungeborene, erarbeiten gemeinsam viele Übungsvarianten und entwickeln Stundenbilder.


17. November 2018
4XF Fitness Mix
Verein Aktive Freizeit

Hier kommt der beste Mix aus den 4XF-Bereichen Core Training, Functional Training, Cross Training und ToughClass! Es ist ein vielfältiges hochintensives, athletisches Training für Männer und Frauen. Begeisternde neue WOD's, abwechslungsreiche Warm-ups, Anregungen für Tabata-Trainings sowie fesselnde Team-Workouts lassen keine Wünsche offen!


17. November 2018
Neue Ideen für Pilates-Anfängerstunden
Grean Yoga

Gerade in den Anfängerkursen haben Trainer_innen schnell das Gefühl, dass sie immer dasselbe machen. Dabei gibt es gerade für die Beginner-Stunden jede Menge Variationen. Holen Sie sich Praxisideen ab, mit denen es weder für Sie noch Ihre Teilnehmer langweilig werden wird!

- Variationen für Basic- und Beginner-Übungen

- Stundenschwerpunkte setzen

- Aufbaumethoden

- Übungen erschweren oder erleichtern, je nach Können der Teilnehmer

- Intensität und Spannungsbogen im Stundenaufbau


17. November 2018
Im Prinzip psychomotorisch - Bewegungsangebote kreativ gestalten
SV Eidelstedt - Turnhalle

Ausgehend von den Prinzipien und Grundlagen psychomotorischer Arbeit werden in dieser Tagesfortbildung gemeinsam Bewegungsangebote und -situationen praktisch erlebt und auf die Umsetzbarkeit in der Praxis hin reflektiert. Worin bestehen Chancen, aber auch Grenzen der Psychomotorik in Kita und Verein? Wie kann ich Kinder in diesem Kontext durch Bewegung in ihrer Persönlichkeit stärken? Vor diesem Hintergrund soll es auch darum gehen, Bewegungsangebote kreativ zu verändern und den Bedürfnissen der Kinder anzupassen.

Bitte bewegungsfreundliche Kleidung und Turnschuhe mitbringen.


17. - 18. November 2018
Refresher Rückenschule Mysofasziale Leitbahnen
Altonaer Turnverband

Aufspannen statt Anspannen! Neuste Forschungen zeigen, dass das fasziale Gewebe formgebend ist und die einzelnen Knochen dazu dienen, dieses Netz auf Spannung zu halten. Das Modell der Faszienleitbahnen, die durch den Körper laufen, ermöglicht einen neuen Blick auf das funktionale Rückentraining. Durch die Erinnerung an die natürliche Bewegungskompetenz wird der Rücken alltagstauglich belastbar trainiert.


18. November 2018
Pilates - Die Kunst des Unterrichtens
Grean Yoga

Eine gute Pilates-Stunde hängt nicht nur von den gewählten Übungen ab, sondern auch von der Trainerkompetenz. Was gehört zu einem guten Unterricht? Wie können die eigenen Fähigkeiten noch ergänzt und verbessert werden? Was sind die eigenen Schwächen und Stärken? In diesem Lehrgang befassen wir uns mit der Methodik und Didaktik des Pilates-Unterrichts, mit Wortwahl, Stundenaufbau, taktiler Begleitung und Präsenz. Geeignet für alle Trainer_innen, die schon länger unterrichten und ihre Fähigkeiten noch verbessern möchten, aber auch für Trainer_innen in der Prüfungsvorbereitung oder mit wenig Erfahrung.


18. November 2018
ATP - Das Alltagstrainigsprogramm
Walddörfer Sportverein

Fortbildung in Kooperation mit dem Hamburger Sportbund

Unter der Federführung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung haben der DOSB, DTB, LSB NRW sowie die Deutsche Sporthochschule Köln ein neues Trainingsprogramm für bislang inaktive Männer und Frauen ab 60 Jahren entwickelt, die ihren Alltag nachhaltig aktiver gestalten möchten.
Ziel des 12 Kurseinheiten umfassenden AlltagsTrainingsProgramms (ATP) ist es, für den Alltag wichtige Fähigkeiten, wie z. B. Ausdauer, Gleichgewicht, Kraft und Beweglichkeit möglichst alltagsnah zu trainieren. Des Weiteren soll es die Teilnehmenden sensibilisieren und aktivieren, den Alltag drinnen und draußen als Trainingsmöglichkeit zu verstehen und dadurch ein effektives Mehr an Bewegung ins tägliche Leben einzubauen.
Der Kurs ist so angelegt, dass er ohne große Vorbereitung und ohne den Einsatz von vielen Materialien umgesetzt werden kann. Es wird u.a. erlernt, wie ein Outdoor-Training gestaltet werden sollte, um die Ausdauer im und durch den Alltag zu verbessern. Darüber hinaus wird die Frage beantwortet, welche Orte bzw. Situationen im persönlichen Alltag effektiv für Kräftigungs-, Mobilisations- und Dehnübungen genutzt werden können.

Neben zahlreichen Praxisbeispielen werden vor allem Aufbau, Kursstruktur und Inhalte der Kurseinheiten des ATP vermittelt, welches sich an den Qualitätskriterien des Siegels „SPORT PRO GESUNDHEIT“, dem „PLUSPUNKT GESUNDHEIT.DTB“ sowie den Qualitätskriterien der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) und somit auch an den Qualitätskriterien der Krankenkassen orientiert.
Die Übungsleiter_innen erhalten ein umfangreiches Kursleitermanual, welches neben den Grundlagen des ATP auch die Stundenbilder, Unterrichtsmaterial, Unterlagen für Teilnehmer_innen sowie Formularvordrucke zur Organisation und Umsetzung des Kurses enthält.


18. November 2018
4XF Functional Training Advanced & Athletic Training
Verein Aktive Freizeit

In diesem Workshop werden die erlernten Grundkenntnisse des Functional Trainings ausgebaut. Neben der Erweiterung des Übungspools steht der methodische Trainingsaufbau im Vordergrund. Dabei liegt ein besonderer Fokus auf der Betreuung von Sportler_innen und Sportmannschaften. Darüber hinaus wird die Anwendung des Functional Trainings im Gruppensetting und im Fitnessbereich vertieft. Inhalte:
- Erweiterung des Hintergrundwissens
- Ausbau des Übungskatalogs und Methodik der Übungszusammenstellung
- Functional Training in der Sportvorbereitung zur Verletzungsprophylaxe
- Trainingsaufbau für qualifizierte, sportartenspezifische Einzel-, Gruppenstunden
- Athletiktraining für Sportler_innen und Sportmannschaften
- Umgang mit Progressionsstufen auch im Gruppensetting
- fortgeschrittene Workouts zur Steigerung von Flexibilität, Schnelligkeit, Stabilisation und Corekraft, Kraft(ausdauer), Sprungkraft, Koordination, Ausdauer
- Gestaltung von herausfordernden Stunden, Umgang mit eventuellen Überlastungen
- Erweiterung der Tools und Testverfahren
Nach Abschluss erhalten Sie das Zertifikat „DTB-Functional Training Coach“. das unbegrenzt gültig ist.


23. - 25. November 2018
Yoga & Psychologie: Grundlagen II " Das vegetative Nervensystem"
Grean Yoga

Schwerpunkt dieses Moduls: Yogareihen aus der Yogatherapie bei Stress, Burn-Out, vegetativen Dystonien in Theorie und Praxis. Die Fortbildung gibt einen Überblick über die z. T. verwirrende Vielfalt der Begriffe, die zu diesem Thema verwendet werden, sowie die Ätiologie (Herkunft) und die Symptome. In der Praxis werden verschiedene Yogareihen vorgestellt, die in der Yogatherapie entwickelt worden sind. Diese lassen sich als Ergänzung in offene Yogastunden integrieren, geben außerdem Anregungen für die Gestaltung von Yogastunden mit unterschiedlichen Schwerpunkten.
Themen im Überblick:
- Ätiologie und Symptome von Stress, Burn-out, vegetativer Dystonie, Anpassungsstörung
- Psychosomatik und Yoga
- Methodik und Didaktik
- Regeln und Grenzen
- Yogareihen bei Stress/Burn-out, Schlafstörungen, Depression
- Techniken aus Pranayama und Dharana


23. - 25. November 2018
DTB-PersonalTrainer_in - Modul B "Das eigene Unternehmen"
Haus des Sports - Olympiasaal

Das sportliche Hobby oder die Leidenschaft zum Beruf machen? Der Weg in die Selbstständigkeit als Personal Trainer_in sollte gut geplant werden - mit den richtigen Bausteinen aus Marketing und Betriebswirtschaft. Ein komplettes Konzept - von der Grundidee bis zur Umsetzung - macht den Weg einfacher. Wie komme ich zu diesem Ablaufplan, worauf muss ich achten, was sind in der Gründung die Do's und Dont's im Umgang mit Kunden, Banken, Finanzämtern und Lieferanten? Wie positioniere ich mich im Fitness- und Gesundheitsmarkt? Was zeichnet mein Unternehmen gegenüber dem Wettbewerb aus? Mit welchen Medien kann ich erfolgreich im Markt wahrgenommen werden - vom Folder über den Webauftritt bis zur Socialmedia. Es gibt Bekanntes und Neues im Gesamtüberblick. Inhalte:
- Existenzgründung: Wege zur Selbstständigkeit
- Finanzplanung: Business-Plan, Investitionen, Fördermittel
- Verwaltung (Steuern, Versicherung und Recht)
- Grundlagen: Marketing, Online-Marketing, Kunden-Aquise
- Personal Training im Vereins-Fitnessstudio
Abschluss: Zertifikat


23. - 24. November 2018
Trampolin Aktivenschulung 6
Margaretha-Rothe-Gymnasium

Inhalt dieser Aktivenschulung:

Trampolin Showkonzept in allen Disziplinen (Tramp/DMT/Mini-Tramp)


24. November 2018
VTF-Basislehrgang für Erzieher_innen für mehr Bewegung in der Kita
Halle Humboldtstraße

In dieser Weiterbildung wird in komprimierter Form Grundlagenwissen für ErzieherInnen vermittelt, um vielfältige Bewegungsangebote in Kitas anbieten zu können. Inhalte:
- kindliche Entwicklung (Motorik)
- spieldidaktische Grundlagen
- Raumnutzung (kleine Räume, Drinnen und Draußen, freie Flächen)
- Sinneserfahrung und Bewegung (ständige Angebote, die die Kinder jederzeit selber wahrnehmen können)
Kosten: Die Kosten für den VTF-Basislehrgang liegen bei 100 Euro pro Person (Gast) und können mit 80 Euro pro Person (nur für Erzieher_innen) gefördert werden.


24. - 25. November 2018
4XF Instructor Core & Stability
Bremen

Diese Weiterbildung bereitet Sie umfassend darauf vor, auf Basis der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse im Bereich der Sensomotorik stabilisierende Bewegungsprogramme für die Fitness, Gesundheit und zur Leistungssteigerung anzubieten. Sie lernen, im Rahmen eines Gruppentrainings, Personal Trainings oder im Fitnessstudio ein gesundheitsorientiertes Stabilisationstraining für die Wirbelsäule und die großen Körpergelenke ohne und mit Zusatzgeräten durchzuführen. Das Core Stability-Training lässt sich optimal in Rückengruppen, Sportgruppen für Ältere, in der Osteoporose-Prävention, im Bodyforming- und Workout-Bereich sowie als Trainingsergänzung oder Verletzungsprophylaxe in anderen Sportarten einfügen. Inhalte:
- Stabilisationstraining: Welche Effekte sind wirklich nachgewiesen?
- Core-Training in Theorie und Praxis: spezielle anatomische Grundlagen
- Intensivierung des Muskeltrainings durch die Integration stabilisierender Aspekte
- die effektivsten Trainingsmethoden und methodischen Reihen zur Stabilisation von Rumpf und Gelenken
- die besten Stabilisationsübungen und Variationen ohne und mit Geräten
In dieser Ausbildung ist die Broschüre „Core Stability“ enthalten.
Nach aktiver Teilnahme an der Weiterbildung erhalten die Teilnehmer_innen das Zertifikat „Instructor Core Stability“. Es ist unbegrenzt gültig und muss nicht verlängert werden.


24. November 2018
Ausdauerspiele im Gesundheitssport
Verein Aktive Freizeit

Ihre GruppenteilnehmerInnen laufen bzw. gehen zwar gern, allerdings nicht immer nur im Kreis herum? Dann bringen Sie doch einfach durch den überlegt vorbereiteten Einsatz von Spielen neuen Schwung in Ihr Ausdauertraining! Auf der Grundlage, dass die TeilnehmerInnen in ihrer individuellen Intensität trainieren sollen, betrachten wir Spiele und variieren sie für den Einsatz im Gesundheitssport. In dieser Fortbildung gibt es sowohl Ideen zum Sofort-Mitnehmen-und-Einsetzen als auch Anregungen zum Entdecken Ihrer eigenen Kreativität.

Diese Fortbildung wird für die Verlängerung der ÜL-B-Lizenz "Sport in ambulanten Herzgruppen" anerkannt.


24. November 2018
Yoga für alle - Yoga inklusiv
Yoga im Hof

Yoga ist für alle! Kannst du atmen, kannst du Yoga! Doch stimmt das wirklich? Was geschieht, wenn TeilehmerInnen ihre Handgelenke nicht belasten können? Wenn ein Knie Beschwerden macht, eine Yogini nicht auf dem Boden kann oder im Rolli sitzt? Wie kann ich für alle TeilnehmerInnen einen angemessenen Yoga-Unterricht bieten?

Hier erhältst du einen Einblick in körperpositive Anpassungen und Asana-Variationen und -Alternativen für gängige „Einschränkungen“. Du wirst nach dem Workshop mit viel offeneren Augen durch dein Yogaleben gehen und den ersten Schritt gehen, um methodisch sinnvoll aufgebaut innerhalb einer Stunde unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen unterrichten zu können.

Inhalt

  • Theoretische Grundlagen, methodisch-didaktische Überlegungen
  • Körperpositivität in der Yogastunde
  • Erarbeitung von Alternativen und Variationen gängiger Asanas am Boden, auf dem Stuhl oder im Rolli sowie im Stehen
  • Sonnengruß-Variationen, u.a. „hand-free“, ohne „Bodenteil“
  • Sicherer methodischer Einsatz unterschiedlicher Props
  • Übungen zum praktischen Unterrichten

24. November 2018
Einfach aber genial
Eimsbütteler Turnverband - Gym 2

Das Konzept "Einfach, aber genial" zeigt, wie man mit ganz einfachen Alltagsgegenständen effektiv, günstig und platzsparend trainieren kann. Es werden Eigenschaften von herkömmlichen Zusatzgeräten wie Theraband, Hanteln und Fitness-Ball mit modernen wie Schwingstab, Brasil und Balance-Pad verbunden. Je nach Übung finden die Elemente von "Einfach, aber genial" ihren Einsatz im Warm-up, beim Muskelaufbau, dem Muskelausdauertraining, in der Mobilisation, der Balance, der Koordination und der Entspannung. Damit ist das ganze Spektrum eines effektiven Workouts abgedeckt. Und es macht Spaß! Die Bausteine von "Einfach, aber genial" zielen alle auf die Tiefenmuskulatur ab (u.a. mithilfe der Muskelresonanztechnik), was für eine gesundheitssportliche Ausrichtung von großem Interesse ist.


25. November 2018
Bewegen statt schonen - verkürztes Modulsystem
Yoga im Hof

„Bewegen statt Schonen“ ist eines der gesundheitsorientierten Programme, die wissenschaftlich überprüft wurden und im Rahmen der Gesetzgebung zur Förderung der Prävention (§ 20, SGB V) von den Spitzenverbänden der Krankenkassen anerkannt werden. Diese Fortbildung dient der Einführung in das Kurskonzept „Rücken Aktiv“. Schwerpunkte der Beispielstunden werden sein: Schulung der rückengerechten Haltung und Bewegung (Gehen, Stehen, Sitzen, Liegen, Tragen, Heben) sowie der Einsatz funktioneller Gymnastik zur Dehnung, Kräftigung und Stabilisation. Auch dem ganzheitlichen Aspekt einer Rückenschule bzw. Wirbelsäulengymnastik wird mit interessanten Körperwahrnehmungsübungen, dem Einsatz kleiner Spiele sowie Entspannungsübungen Rechnung getragen. Weiterhin wird der Aufbau und die Struktur des Kurskonzepts vermittelt. Sie erhalten umfangreiche Kursunterlagen, welche neben den Grundlagen der Rückenschule und Wirbelsäulengymnastik auch Stundenbilder/Unterrichtsmaterial sowie Formularvordrucke zur Organisation des Kurses und Kooperation mit Krankenkassen enthalten.


25. November 2018
Fascial Fitness - Groupfitness
Walddörfer Sportverein

Für Trainer_innen und Physiotherapeut_innen, die Faszientraining als Gruppenkurs anbieten möchten, beinhaltet die Fortbildung neueste theoretische Grundlagen über Faszien und einen praktischen Teil mit zahlreichen Übungen auf der Basis des nach wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelten Trainingskonzepts „Fascial Fitness“.

Theorie:

- Was sind Faszien?

- Wie ist deren Aufbau und Funktion?

- Wie werden Faszien sinnvoll trainiert?

- Welche Erklärungsrolle spielt das Tensegrity Modell?

- Faszien als unser sechstes Sinnesorgan

- Warum ist das Training durch das neue Anatomieverständnis durch die neuen Erkenntnisse verändert?

- Was sind die Trainingsprinzipien von Fascial Fitness?

- Was unterscheidet eine Fascial Fitness-Stunde von herkömmlichen Gruppenkursen?

Die Praxis besteht u.a. aus drei vorentwickelten Stundenbildern, in denen Sie einen neuartigen Trainingsansatz zum Gestalten Ihrer Kurse erhalten:

- Federnde, dynamische Bewegungen zu schwungvoller Musik Masterclass “ Fascial Fitness Energy“

- Langsam schmelzende Übungen im Flow sind Inhalt des „Fascial Stretch Workouts“.

- Im dritten Stundenbild „ Fascial Relax Release“ lernen Sie die professionelle Anwendung der Blackroll kennen


25. November 2018
Aqua Core
TSG - Sportforum

Was eine kraftvolle Körpermitte ausmacht? Starke Bauchmuskeln, eine kräftige seitliche Rumpfmuskulatur und ein stabiler unterer Rücken. Die Körpermitte als Quelle für kraftvolle Bewegungen! Die Extremitäten bewegen sich nicht isoliert, sondern stets im Verbund mit dem Rumpf! In diesem intensiven Format werden nicht nur einzelne Muskeln, sondern ganze Muskelschlingen in Form von komplexen Bewegungsabläufen effektiv trainiert. Gestalten Sie Ihre Aquastunden mit neuen Impulsen spritzig und effektiv!

.


25. November 2018
Capoeira - ganzheitlich funktionelles Bewegungstraining aus physiotherapeutischer Sicht
Walddörfer Sportverein

Capoeira ist eine brasilianische Kampfkunst und vereint Bewegung, Fitness, Musik, Singen, Musizieren, Akrobatik, Ausdauer, Kultur und pure Lebensfreude mit einer besonderen Form der Gruppendynamik. In dieser Fortbildung wird das traditionelle Konzept der klassischen Capoeira durch ein modernes Trainingskonzept, das auf Grundlagen der Sportmedizin sowie Physiotherapie basiert, ergänzt. Erleben Sie die besonderen Bewegungs- und Spielformen der Capoeira unter dem Aspekt eines ganzheitlichen funktionellen Bewegungstrainings. Neben einem Einblick in das Wesen und die Geschichte der Capoeira, betrachten wir die Anatomie im „Spiel“, schauen auf die möglichen Therapieansätze und auf praktische Umsetzungsmöglichkeiten eines effektiven, zielorientierten Trainingsprogrammes.


25. November 2018
Trittsicher durchs Leben
Yoga im Hof

Das Programm „Trittsicher durchs Leben“ ist ein Kräftigungsprogramm und richtet sich an selbstständig lebende Ältere. Ziel ist die Verbesserung der Kraft, um den Alltag besser bewältigen zu können. Ein wesentlicher Bestandteil ist das Erlernen eines Heimtrainingsprogramms. Die Inhalte leiten sich von den 6 Kernzielen im Gesundheitssport ab, wobei der Schwerpunkt auf Kraftübungen liegt. Um eine Übungsmotivation aufzubauen, sollen nicht nur die Effekte auf die körperliche Leistungsfähigkeit aufgezeigt, sondern auch die positiven Auswirkungen auf Situationen oder Tätigkeiten aus dem Alltag deutlich gemacht werden. Die Übungsauswahl beschränkt sich auf einfache Kraftübungen, die in jeder Einheit praktiziert werden. In den Kurseinheiten werden Aspekte der Trainingssteuerung vermittelt, um die Kursteilnehmer_innen zum selbstständigen Heimtraining zu befähigen. Dazu wird der Umgang mit dem Teilnehmer-Manual geschult.

Grundlage für das Heimtraining ist das Otago-Übungsprogramm, das weltweit am besten untersuchte Heimtrainingsprogramm für ältere Menschen.


Dezember
Datum
Kurs / Ort
01. Dezember 2018
Ringen und Raufen
Halle Humboldtstraße

Ringen, Raufen und Kräftemessen sind Themen, die uns im pädagogischen Alltag immer wieder fordern. Welche Spiele kann ich anbieten, um dem Interesse der Kinder nach Rangeleien Rechnung zu tragen? Der spielerische Zugang zu diesem Thema bietet Jungen und Mädchen die Möglichkeit neben motorischen Qualitäten auch Rücksichtnahme, Fairness und Respekt zu üben.
In dieser Kurzfortbildung wollen werden wir uns methodisch von Gruppenspielen zu Partnerspielen vorarbeiten und die Praxisinhalte in Bezug zur Theorie setzen.


01. Dezember 2018
Beckenboden aktiv
Walddörfer Sportverein

Dieser praxisorientierte Beckenboden-Workshop zeigt Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, den Beckenboden wahrzunehmen, die Koordination mit dem Zwerchfell zu verbessern, die Beckenbodenmuskulatur und angrenzende Strukturen zu kräftigen sowie die Entspannungsfähigkeit über Lockerungs- und Dehnübungen zu fördern. Sie erhalten über ausgewählte Übungsreihen und Modellstunden viele Anregungen, Ideen und praktische Tipps zur Integration in die eigenen Gesundheits- und Beckenbodenkurse.


01. Dezember 2018
Kinderturnen für ALLE - Vielfalt in der Gruppe - Handwerkszeug für die Inklusion
Hamburg

Im Kinderturnen findet jedes Kind ein Angebot zur Bewegungsschulung nach seinen Fähigkeiten und Bedürfnissen. Kinderturnen ist schon vom Ansatz her inklusiv, und heterogene Gruppen gehören hier zum Alltag der Übungsleiter_innen. Dieser Workshop gibt Hilfen zum Umgang mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Bedürfnissen, insbesondere wenn Kinder mit geistigen oder körperlichen Beeinträchtigungen in der Gruppe sind.


01. - 07. Dezember 2018
Qigong-Kursleiter_in ZPP-Modul "Schöner lernen im Kunzehof"
Seminarhotel Kunze-Hof

Um den höheren Anforderungen der Zentralen Prüfstelle für Prävention (ZPP) gerecht zu werden, bieten wir für alle Qigong-Kursleiter_innen dieses zusätzliche Modul an: Mit diesen 60 LE können alle, die in den letzten Jahren die VTF- Ausbildung zum/zur Qigong-Kursleiter_in absolviert haben ihre Ausbildungszeit auf 300 LE vervollständigen, was die von den Krankenkassen geforderte Mindestzeit darstellt. Am Ende des Moduls erhalten Sie ein Konzept und Stundenverlaufspläne für die Bewegungsform der „18 Bewegungen des Taiji-Qigong 1. Set“ sowie die von den Kassen dafür geforderte Einweisung. Das Konzept wurde von der ZPP bereits anerkannt. Damit ersparen Sie sich das aufwändige Entwickeln und Einstellen eines eigenen Konzeptes.

Weitere Inhalte dieser Woche:

- Einführung in das 2. Set der 18 Bewegungen des Taiji-Qigong

- Vertiefung der theoretischen Hintergründe des Qigong

- Austausch über und Vertiefung von Qigong-Pädagogik

- die Lernstufen im Qigong

- Stilles Qigong und Meditation

Mit dem Seminarhaus Kunze-Hof, nicht weit vom Jadebusen entfernt, findet dieser Kurs in passender Umgebung statt: mit Blick auf Park und Seen, inmitten der Natur. Gut und liebevoll verpflegt können Sie sich entspannt und in Ruhe in diese Bewegungskunst einführen lassen.

Einzelzimmerzuschlag: 150,- € *Bitte beachten Sie, dass bei Reisen der Lastschrifteinzug entsprechend der Hotelkonditionen erfolgt, also wesentlich früher.

Dieser Lehrgang wurde von der Hansestadt Hamburg als Bildungsurlaub für Teilnehmer_innen, die hauptberuflich im Gesundheitsbereich tätig sind (Prävention, Therapie, Rehabilitation) anerkannt.


01. - 02. Dezember 2018
DTB-Kursleiter_in Sport in der Schwangerschaft
Hamburg

Bewegung tut gut - auch in einer besonderen Zeit wie der Schwangerschaft. Damit Schwangere diese Zeit genießen können, sich rundum kugelwohl fühlen und damit die Geburt gut vorbereitet ist, ist dieses Programm entstanden. Oftmals sind die Frauen verunsichert, wissen nicht, welche Art von Bewegung sie mit welcher Intensität betreiben dürfen. Gerade deshalb ist es hilfreich, sich einer Gruppe mit einer qualifizierten und vertrauenswürdigen Kursleitung anzuschließen und Frauen zu begegnen, die diese Zeit ebenfalls sehr sensibel und wachsam durchlaufen. Ziel ist es, werdenden Müttern zu zeigen, wie sie mit der richtigen Bewegung ihre Gesamtkonstitution verbessern können. Die Übungen sind speziell auf die Besonderheiten der schwangeren Frauen abgestimmt. Kraft, Beweglichkeit und auch das Herzkreislaufsystem werden auf sanfte Art und Weise angesprochen. Inhalte:
Der schwangere Körper
- eine besondere Zeit und deren Begleiterscheinungen
- anatomische Grundlagen zum weiblichen Becken
- die Haltung
Bewegung und Sport in der Schwangerschaft
- Ziele
- geeignete Sport- und Bewegungsarten
- Prinzipien
- Übungssammlung
- Kontraindikationen
Planen eines Kurses

- Stundenaufbau
- Verhalten Kursleiter_in
- Übungspool für einzelne Trimester
- Alltagstipps
Umsetzung im Verein
- Aufzeigen unterschiedlicher Vereinskonzepte
- Marketing
- Netzwerkbildung

Nach aktiver Teilnahme an der Weiterbildung erhalten die Teilnehmer_innen das Zertifikat
DTB-Kursleiter_in Sport in der Schwangerschaft. Das Zertifikat ist unbegrenzt gültig und muss nicht verlängert werden.


01. Dezember 2018
Die Bauarbeiter kommen!
Halle Humboldtstraße

Inhalte dieses praktisch orientierten und theoretisch untermauerten Seminars sind Kleine Spiele zur Förderung des Sozialverhaltens, Bewegungsgeschichten mit Alltagsmaterial sowie die Methodik zur Einführung einer Bewegungsbaustelle.


01. Dezember 2018
Best Balance for Best Ager mit ZPP-zertifiziertem Konzept
Verein Aktive Freizeit

Um unsere älteren Teilnehmer_innen darin zu unterstützen, möglichst lange fit und mobil zu bleiben, brauchen sie alltagstaugliche Übungen zur Ganzkörperkräftigung, Stabilität, Flexibilität und fürs Gleichgewicht. Spielerisch und mit Spaß können der Körper und die Sinne trainiert werden. Über den Alltags-Fitness-Test lässt sich der aktuelle Fitnessstand individuell ablesen, und ggf. können Schwächen erkannt werden. Vermittelt werden zusätzlich Entspannungsmöglichkeiten (Atemübungen, Klopfmassage). Spezielle Workouts für die Füße und Venen runden das Programm ab.
Am Ende des Seminars erhalten Sie ein Konzept und Stundenverlaufspläne für einen Kurs „Best Balance for Best Ager - Ganzkörperkräftigung und Stabilität“ sowie die von den Kassen dafür geforderte Einweisung. Das Konzept wurde von der ZPP bereits anerkannt. Alle, die die nötige Vorqualifikation erbringen (staatl. Ausbildung im Bereich Bewegung, Gesundheit oder Pädagogik) können diesen Kurs dann als bezuschussungsfähig anbieten.


02. Dezember 2018
Die große Gelenkschule
TSG - Sportforum

Wir begegnen in unseren Gesundheitskursen immer wieder Teilnehmer_innen, die unter Beschwerden im Bereich der Gelenke (Fuß, Knie, Hüfte, Schulter, Ellenbogen, Hand) leiden. Dieser Workshop gibt einen Einblick in die am häufigsten vorkommenden Beschwerdebilder und vermittelt den Umgang damit. Sie erhalten in kleinen Modellstunden viele Übungsvariationen zur Prävention und Rehabilitation.


02. Dezember 2018
Zirkeltrainings-Varianten
Verein Aktive Freizeit

Dieser Workshop kombiniert das klassische und bekannte „Zirkeltraining“ mit neuen Trainingsmöglichkeiten und Übungen aus dem Functional und Athletik-Training. Wie baue ich einen Zirkel inhaltlich sinnvoll und abwechslungsreich auf? Wie kombiniere ich Kraft- und Ausdauertraining? Wie gestalte ich die Belastungen und Pausen sinnvoll? Wie integriere ich hoch intensives Training in das Zirkeltraining? Diese und weitere Fragen werden in Praxis und Theorie beantwortet!


05. - 10. Dezember 2018
DTB-Trainer_in Pilates, 1+2 kompakt "Schöner lernen" im Cliff Hotel auf Rügen
Cliff Hotel Rügen Resort & Spa

Wir bieten Ihnen eine Pilates-Ausbildung in einem wunderschönen Ambiente auf der beliebten Insel Rügen. In Urlaubsatmosphäre können Sie sich ungestört auf den ganzheitlichen Ansatz von Joseph Pilates einlassen und haben die Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und zu üben. In sechs Tagen vermitteln wir Ihnen alle Inhalte der DTB-Kursleiter_innen-Ausbildung Pilates (Stufen 1 und 2). Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie das Zertifikat DTB-Kursleiter_in Pilates. Es ist unbegrenzt gültig und berechtigt zur Teilnahme an der Ausbildung zur/zum DTB-Trainer_in Pilates. Hotelinformationen: Feinsandiger Privatstrand, eingebettet im Biosphärenreservat und großem Park - so empfängt Sie das Cliff-Hotel Rügen. Sie finden hier das größte Hotelschwimmbad der Insel Rügen mit Saunalandschaft, Beauty- Massageanwendungen und vieles mehr.
Die Kosten beinhalten: DTB-Kursleiter_in Pilates Module 1 und 2, Übernachtung im Doppelzimmer, HP, freie Benutzung des Schwimmbads und des Wellnessbereichs des Hotels.

Bitte beachten Sie, dass bei Reisen der Lastschrifteinzug entsprechend der Hotelkonditionen erfolgt, also wesentlich früher.
Die Inhalte der Kompaktausbildung finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung der Stufen 1 und 2.


07. - 09. Dezember 2018
Prüfung zum Yogalehrer_in 500 Stunden
Grean Yoga

Die Prüfung zur/zum Yogalehrer_in (500 Stunden) besteht aus vier Bausteinen:
1. Schriftliche Prüfung

2. Stundenkonzept über 10 Stunden (kann bereits ab dem 6. Mastermodul erstellt werden)

3.Selbsterfahrungsprojekt (kann bereits ab dem 6. Mastermodul stattfinden)

4.Praktische Prüfung
Zum Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat, das alle 2 Jahre mit 8 Lerneinheiten spezieller Yogafortbildungen verlängert werden muss.


08. Dezember 2018
Vertiefungs-Seminar Qigong
Seminarraum Rothestraße

In diesem Seminar werden wir ausgewählte Inhalte der Stufe I noch einmal aufgreifen und vertiefen. Wir wiederholen die 18 Bewegungen des Taiji-Qigong sowie Übungen aus dem Stillen Qigong.


08. Dezember -
03. Februar 2019
Kampfrichter*in C-Neuausbildung
Unterrichtsraum (Sportzentrum Angerstraße)

Die Lehrgangsinhalte umfassen:

§ Orientierung im Tätigkeitsfeld „Kampfrichterin/Kampfrichter“

§ Erlernen der Symbolschrift (Kürzelschrift)

§ Bestimmungen für die Wettkampfteilnehmer

§ Die Bewertung der Übungen an den Geräten

§ Technische Bestimmungen

§ Analyse von Übungen (theoretisch und praktisch) für das
DTB-Nachwuchsprogramms AK 7-AK 11.

§ Intensive Vorbereitung auf die Abschlussprüfung.

Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung ist der Einsatz als Kampfrichter*in im Lizenzbereich C möglich und erwünscht.


08. Dezember 2018
FIT CLIXX - Die Fitness Revolution - Powered by Drums Alive®
SV Eidelstedt - Turnhalle

Das Drums Alive® FIT CLIXX Instructor-Training kombiniert traditionelle Aerobic-Elemente mit dem energiegeladenen Rhythmus des Trommelns. Der Schwerpunkt liegt an diesem Tag beim Erlernen des Trommelns und Tanzens mit Drumsticks. Diese ungewöhnliche Kombination ist begeisternd und baut Stress ab. Es ist ein Workout für alle Altersklassen - und leicht zu erlernen. Für dieses Konzept werden ausschließlich Drumsticks (ohne Fitbälle!) eingesetzt. Sie erhalten ein umfangreiches Manual. Inhalte:
- Vermittlung der Grundtechniken- und Bewegungen der Aerobic und des Trommelns mit Drumsticks
- Kombinationen und Choreografien
- Stundenaufbau

- Rhythmusschulung
- Entstehung und Wirkung von Drums Alive®


08. Dezember 2018
DTB-Trainer_in GroupFitness Prüfungsvorbereitung
Eimsbütteler Turnverband - Gym 2

Dieser Kurs bietet Ihnen eine konkrete und effektive Unterstützung für Ihre bevorstehende Prüfung und ist daher sehr zu empfehlen.


08. Dezember 2018
Eltern und Kinder turnen gemeinsam
Hamburg

Das Eltern-Kind-Turnen ist das wichtigste Angebot eines Turn- und Sportvereins, mit dem bei Familien die Grundlagen für eine positive Einstellung zu einem lebenslangen Bewegungsverhalten und Sporttreiben geschaffen werden. Welche organisatorischen Voraussetzungen, welche theoretischen Gedanken, welche inhaltlichen Planungen, welche Kenntnisse braucht es, um Kinder und Erwachsene gemeinsam in der Halle zu bewegen? An diesem Tag können Sie die verschiedenen Aspekte des Eltern-Kind-Turnens kennen lernen, praktische Anregungen ausprobieren, leicht umzusetzende Methoden erarbeiten und sich austauschen. Diese Fortbildung bietet viele Ideen auch für Menschen, die noch keine Lizenz haben, aber etwas „Futter“ zu diesem Thema brauchen.


09. Dezember 2018
Drums Alive®-Wellness Beats - "The Mind Body Connection"
SV Eidelstedt - Turnhalle

Kraftvolle Rhythmen, pulsierende Trommelschläge und die reine Freude an der Bewegung werden Sie erleben, wenn Sie zum Rhythmus der Musik trommeln. Bei den Wellness Beats bedienen wir uns verschiedener Stilrichtungen, unterschiedlicher Rhythmen sowie auch variierender Tempi in der Musik, um eine Atmosphäre der Verbundenheit zu schaffen und eine Brücke zwischen Geist, Körper und Seele zu schlagen. Ein fittes Gehirn verbessert mittels der Verwendung von Überkreuz-Bewegungsabläufen die Zusammenarbeit der rechten und linken Gehirnhälfte und vergrößert die Amplitude der Alphawellen. Letzteres vermindert nachweislich Stress und steigert das Wohlbefinden. Körperliches, emotionales und psychisches Wohlbefinden werden bei den Drums Alive®-Wellness Beats also gleich noch mitgeliefert! Lassen Sie sich auf diese unvergessliche Erfahrung ein!


14. - 16. Dezember 2018
DTB-Kursleiter_in Ballett Barre Workout (BBW)
Verein Aktive Freizeit

BBW ist ein effektives Ganzkörpertraining nach Musik, in dem Fitness, Ballett und Yoga zu einem fließenden Workout verschmelzen. Der Kreislauf kommt in Schwung, und Kräftigungsübungen trainieren insbesondere die Tiefenmuskulatur der wichtigsten Muskelgruppen. Weiterhin wird die Koordination, Balance und vor allem Beweglichkeit geschult. Der Körper wird gedehnt und gestrafft und die Fettverbrennung angekurbelt. Das Resultat ist eine schlanke definierte Muskulatur. Die Weiterbildung vermittelt die Grundkenntnisse vom Warm-up bis hin zum Floor Workout und Stretching. Das Stundenformat kann individuell an Ihre Zielgruppe angepasst werden! Es sind keine Ballettkenntnisse notwendig.


24. Dezember 2018
RSG Fortbildung für Kampfrichter_innen und Trainer_innen
Hamburg

Vorbereitung auf die Hamburger Bestenkämpfe. Inhalt sind die Wertungsvorschriften 2018 für den Nachwuchsbereich für Hamburg im Einzel und in der Gruppe. Wir werten am Video und evtl. mit Lehrbeispielen.

ACHTUNG! Das Datum ist nur ein Platzhalter, der genaue Termin steht noch nicht fest!


Januar
Datum
Kurs / Ort
12. - 13. Januar 2019
DTB-Trainer*in Pilates / Stufe 5
Verein Aktive Freizeit

Das Ziel vor Augen - Supervision

INHALTE

▪ Abgabe der schriftlichen Stundenausarbeitungen vorab

▪ Supervision der Teilnehmer*innen, individuelles Coaching

▪ Praktische Lehrprobe

▪ Gemeinsamer Abschluss der DTB-Trainer*in-Ausbildung

VORAUSSETZUNGEN:

DTB-Trainer*in Pilates - Stufe 4

ABSCHLUSS:

Nach bestandener Lehrprobe erhalten die Teilnehmer*innen ein Zertifikat mit dem Abschluss „DTB-Trainer*in Pilates“.

VERLÄNGERUNG DES ZERTIFIKATES:

Das Zertifikat muss alle zwei Jahre mit 8 Lerneinheiten fachspezifischer Fortbildung verlängert werden. Die Fortbildungsmaßnahmen müssen eine von der DTB-Akademie anerkannte Maßnahme sein.


18. - 20. Januar 2019
DTB-Kursleiter*in Yoga, Stufe 1
Verein Aktive Freizeit

Das Feuer erwecken - der Facettenreichtum des Hatha-Yoga

INHALTE

▪ Geschichte, Hintergründe und philosophische Grundlagen

▪ der achtgliedrige Yogapfad nach Patanjali, Grundlagen des Hatha Yoga

▪ die Bedeutung der Wahrnehmung im Yoga-Unterricht

▪ Grundhaltung (Asanas) und Bewegungsabläufe (Karanas/Flows)

▪ Formen der Asana-Praxis (dynamisch, statisch)

▪ Hinführungsübungen zum Sonnengruß und Sonnengrußmodifikationen

▪ Grundlagen der Yoga-Atmung, Asana-Analyse, Tiefenentspannung

▪ Modellstunden

VORAUSSETZUNGEN:

▪ Basismodul Gesundheitstraining oder gleichwertige/professionelle Ausbildung (u.a. ÜL, Trainerlizenz)

▪ und mindestens ½ Jahr (ca. 30 Stunden) praktische Yoga-Erfahrung (schriftliche Bestätigung Ihrer Yogakursleitung ist ausreichend).

ABSCHLUSS:

Teilnahmebescheinigung


19. Januar -
14. April 2019
Fitness und Gesundheit
SV Eidelstedt - Turnhalle

Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die in den Bereichen Fitness- und Gesundheitssport tätig werden möchten. Sie lernen, wie Sie ein qualifiziertes, gesundheitsorientiertes Fitnesstraining im Verein eigenverantwortlich und selbstständig planen, durchführen und Spaß an der Bewegung vermitteln können. Dieses Angebot ist sportartübergreifend und präventiv orientiert. Inhalte:
- Muskellehre, Anatomie, Physiologie
- Training von Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit
- Entspannungstechniken
- Wirbelsäulengymnastik
- rhythmisch-tänzerische Angebote
- Ernährung, Trends im Sportbereich
- pädagogische Fragestellungen
- Strukturen von Vereinen und Verbänden
Diese Ausbildung beinhaltet einen Aufenthalt von 5 Tagen in einer Sportschule inkl. Übernachtung und Vollpension und schließt mit einer Prüfung ab. Für den Schwerpunkt Gerätefitness empfehlen wir die Ausbildung DTB-Trainer*in GeräteFitness.
Für die Lizenzausstellung ist bis zum Ende der Ausbildung der unterzeichnete DOSB-Ehrenkodex vorzulegen und eine Erste Hilfe-Ausbildung (mind. 9 LE) nachzuweisen, die nicht länger als drei Jahre zurückliegt. Informationen zu Erste-Hilfe-Lehrgängen finden Sie beim Hamburger Sportbund. Für eine mögliche Prüfungswiederholung wird je Prüfungsteil eine Gebühr von 60,- € für Mitglieder (70,- € GymCard / 80,- € Gäste) erhoben.


25. - 27. Januar 2019
DTB-Kursleiter*in Kindertanz
TSG - Sportforum

Durch Bewegen zu Musik, durch Tanzen im Sinne von spielerischem Ausprobieren und Nachahmen erfahren die meisten Kinder Freude, Lust, Spannung und Entspannung. Zugleich hat der Tanz vielseitige positive Einflussmöglichkeiten auf motorische, soziale, affektive und kognitive Entwicklungsprozesse. Viele Kinder werden in ihrem Selbstkonzept gestärkt und entwickeln ein positives Selbstbewusstsein. Kindertanz ist kreativ und zugleich fordernd als auch fördernd.
Die Kursleiterausbildung eröffnet Ihnen eine „Tanzkiste“ mit kreativen Angeboten im Kindertanz und vermittelt grundlegende Orientierungen zur Umsetzung der tanzpädagogischen Konzepte im Verein. Das Programm ist ausgerichtet auf die Zielgruppe der 4- bis 10-jährigen Kinder. Inhalte:
- Haltungsschulung, Körperwahrnehmung, Kinderballett und gymnastisch-tänzerisches Bewegen
- Musikeinsatz in Theorie und Praxis sowie Rhythmusschulung
- Bewegungsaufgaben, Tanzimprovisation und einfache Schrittfolgen
- kreatives Kindertanzen mit und ohne Alltagsmaterialien
- pädagogische Aspekte des Tanztrainings mit Kindern
Nach aktiver Teilnahme erhalten Sie das Zertifikat „DTB-Kursleiter*in Kindertanz“, welches unbegrenzt gültig ist.
Diese Weiterbildung wird mit 10 LE zur Verlängerung der Juleica anerkannt.


25. - 27. Januar 2019
Yoga & Psychologie: Grundlagen I "Das Herz"
Grean Yoga

Themen aus der Yogatherapie: Aus ganzheitlicher Sicht werden Befindlichkeiten auf physischer und psychischer Ebene betrachtet und entsprechende Übungen aus dem Raja Yoga vermittelt, die einen sicheren und gesunden Umgang für Yoga-Praktizierende gewährleisten. Schwerpunktthema für dieses Modul: Yoga bei Herzkreislauf-Erkrankungen, vertiefende Yogapraxis für das Erleben von außen nach innen, ergänzt durch Elemente aus dem Raja Yoga nach Patanjali. Die Fortbildung gibt einen Überblick über Herzkreislauf-Erkrankungen und stellt verschiedene ganzheitliche Herangehensweisen aus dem Yoga vor. Auch die energetische Ebene wird berücksichtigt und gezeigt, wie sich aufgrund einer sauberen Technik das Erleben und Erspüren einer Haltung vertiefen kann. Inhalte aus den Sutren von Patanjali regen zum Überdenken des Lebensstils an und beleuchten die Ethik für Yogalehrende. Themen im Überblick:
- Methodik und Didaktik
- vom Prayoga zu Samprasayoga
- Technikschulung
- Mantras und Mudras
- philosophische Grundlagen aus Sicht von Patanjali
- Meditation


25. - 27. Januar 2019
DTB-Trainer*in Pilates / Stufe 1
Verein Aktive Freizeit

Pilates kennen lernen - Powerhouse, Muskeln und Methoden

INHALTE

▪ Joseph Pilates und seine Geschichte

▪ Bewegungsprinzipien der Pilates-Methode

▪ das Powerhouse und seine Muskulatur

▪ Erlernen der Atemtechnik

▪ ausgewählte Übungen aus dem Mattenprogramm

▪ Integration der Übungen in den Unterricht

▪ Erweiterung des Übungsprogramms durch Einbeziehung des Pilates Balance Ball

VORAUSSETZUNGEN:

▪ Basismodul Gesundheitstraining

▪ oder gleichwertige/professionelle Ausbildung (u.a. ÜL, Trainerlizenz)

ABSCHLUSS:

Teilnahmebescheinigung


26. - 27. Januar 2019
DTB-Trainer*in GroupFitness Prüfung
Eimsbütteler Turnverband - Gym 2

DIE PRÜFUNG BESTEHT AUS FOLGENDEN TEILEN:

▪ Mündliche Prüfung

▪ Praktische Prüfung

PRÜFUNGSBESTIMMUNGEN:

Die Lernerfolgskontrolle sollte innerhalb eines Jahres - frühestens 10 Wochen nach Absolvierung der Ausbildung - erfolgen. Jeder Prüfungsteil kann gesondert bestanden und zweimal wiederholt werden.

VERLÄNGERUNG DES ZERTIFIKATS:

Alle zwei Jahre mit 15 Lerneinheiten fachspezifischer Fortbildung. Die Fortbildungsmaßnahme muss eine von der DTB-Akademie anerkannte Maßnahme sein.


Februar
Datum
Kurs / Ort
08. - 24. Februar 2019
DTB-Trainer*in GroupFitness - Basismodul
Verein Aktive Freizeit

Das Basismodul vermittelt fundierte Grundkenntnisse in Theorie und Praxis zur Durchführung von GroupFitness-Angeboten. Hier lernen Sie die wichtigsten Fertigkeiten eines GroupFitness-Trainers kennen und beginnen diese in praktischen Übungen umzusetzen. Sie bekommen Einblick in die Vorbereitung gezielter Stundenbilder für Aerobic, Step-Aerobic und Workout und verschaffen sich das wichtige Fundament, um Teilnehmer*innen anweisen, korrigieren, motivieren und begeistern zu können.

INHALTE

  • Musik richtig nutzen (inkl. "auf der 1 sein")
  • Cueing (rechtzeitig ansagen und anzeigen)
  • Schrittfamilien Aerobic und Step-Aerobic (Grundschritte und Varianten)
  • Grundbewegungen Workout
  • Körperhaltung
  • Aufwärmen
  • Methodik/Didaktik in Theorie und Praxis
  • Grundlagen der Anatomie, Trainingslehre und Physiologie
  • die Rollen als GroupFitness-Trainer*in
  • individuelles Persönlichkeitsprofil als Trainer*in
  • Kommunikation und Motivation
  • Lernstrategien

ABSCHLUSS:

Teilnahmebescheinigung

LEHRMATERIAL:

In dieser Ausbildung sind umfangreiche Lehrmaterialien enthalten.


08. - 10. Februar 2019
DTB-Kursleiter*in Menschen mit Demenz bewegen
Karl Schneider Halle VHS Ost

Die Anzahl demenzkranker Menschen wird deutlich ansteigen - sowohl im Wohnumfeld als auch in stationären Einrichtungen. Diese Ausbildung zeigt Vereinsübungsleiter*innen und Mitarbeiter*innen von Altenpflegeeinrichtungen, wie Menschen mit Demenz zur Bewegung motiviert werden können. Denn: Eine körperliche Aktivierung hat nachgewiesenermaßen positive Auswirkungen auf den Krankheitsverlauf, auf das Verhalten und auf die Gesundheit der Betroffenen. Sie erfahren, welche Übungen wirksam sind, wie sie für diese spezielle Zielgruppe vermittelt werden müssen, und Sie bekommen jede Menge Ideen, Übungsbeispiele und Praxistipps. Inhalte:
- In die Erlebniswelt der Demenzkranken einsteigen: einen Zugang finden
- Funktionstraining zur Förderung von Alltagsbewegungen
- Dual-Task-Training, motorisch-kognitives Kombinationstraining
- ausdauernd aktiv werden
- Koordination und Wahrnehmung trainieren, mit allen Sinnen aktiv sein
- Tanzen und Schwingen, Musik und Bewegung
Nach erfolgreicher Teilnahme an dieser Weiterbildung erhalten Sie das Zertifikat „DTB-Kursleiter*in Menschen mit Demenz bewegen“, das unbegrenzt gültig ist.


08. - 10. Februar 2019
Yoga & Philosophie II: "Yoga im Kontext der Bhagavadgita"
Yoga im Hof

Das Mastermodul bezieht sich auf die Inhalte vom DTB-Aufbaukurs 2. Aufbauend auf der Rahmenhandlung der Gita werden die vier Yoga-Wege der Bhagavadgita als Mittel der Befreiung vermittelt. Eine Mischung aus Themenstunden, Textstudium, praktischen Übungen, Meditation und Selbsterforschung erläutert und begleitet jeden der vier Wege und macht sie erfahrbar:
- Jnana Yoga (Weg des vernunftbegabten Willens)
- Dhyana Yoga (Weg der Verinnerlichung)
- Karma Yoga (Weg des Handelns)
- Bhakti Yoga (Weg der liebenden Hingabe)


09. - 10. Februar 2019
DTB-PersonalTrainer*in - Modul C "Prüfungskurs"
Verein Aktive Freizeit

Im Prüfungskurs inkl. Supervision beschäftigen Sie sich mit einer theoretischen Fragestellung, die Sie schriftlich bearbeiten, im Praxisteil werden Sie ein klassisches Aufgabenfeld im PersonalTraining präsentieren, und in einem mündlichen Gespräch erhalten Sie ein ganz individuelles Coaching bezogen auf Ihren weiteren Weg als DTB-PersonalTrainer*in. Sie profitieren nicht nur von der eigenen Präsentation, sondern auch von den Aufgabenstellungen und Lösungen Ihrer Mitauszubildenden. An diesem Wochenende gibt es zudem Zeit für Austausch und für die Beantwortung offener Fragen. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie das Zertifikat DTB-PersonalTrainer*in, das alle zwei Jahre mit 15 LE einer vom DTB anerkannten spezifischen Fortbildung verlängert werden muss.


09. - 10. Februar 2019
DTB-Trainer*in GeräteFitness, Prüfung
Bramfelder Sportverein von 1945 e.V.

Lernerfolgskontrolle:

Die Lernerfolgskontrolle besteht aus folgenden Teilen:

▪ Theoretische Prüfung und/oder Prüfungsgespräch

▪ Praktische Prüfung

Prüfungsbestimmungen:

▪ Bei Nichtbestehen eines Teils der Prüfung (z.B. Praxis) muss nur dieser Teil wiederholt werden

▪ Jeder Teilbereich der Prüfung kann gesondert bestanden und zweimal wiederholt werden

▪ Die Prüfung sollte innerhalb eines Jahres - frühestens 10 Wochen - nach Absolvieren der Ausbildung erfolgen


Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat mit dem Abschluss „DTB-Trainer*in GeräteFitness“, das alle zwei Jahre mit einer 15 LE umfassenden, vom DTB anerkannten fachspezifischen Fortbildung verlängert werden muss.


09. Februar 2019
DTB-Zertifikat BGF Modul 1: "Arbeitsplatzbezogene Maßnahmen"
Hamburg

Im Kern beschäftigen sich arbeitsplatzbezogene Maßnahmen mit der Belastungs- und Beanspruchungssituation der Mitarbeiter am Arbeitsplatz und versuchen, diese zu verbessern. Neben der Einführung in Ergonomie werden die wichtigsten Kriterien und Analyseinstrumente vorgestellt, Maßnahmen abgeleitet und Praxisbeispiele in Gruppenarbeit vorgestellt. Diese erstrecken sich von der Arbeitsplatzgestaltung und -einrichtung über die Belastungs- und Entspannungsfähigkeit, dem Verhalten der Mitarbeiter bis hin zu Organisations- und Führungsthemen. Die Schwerpunkte der Schulungsinhalte liegen in der Gestaltung und Umsetzung von Maßnahmen im Bereich Bewegungsförderung und Ausgleich am Arbeitsplatz.


10. Februar 2019
DTB-Zertifikat BGF Modul 2: " Bewegung im Betrieb"
Hamburg

In diesem praxisorientierten Aufbauseminar stehen die Möglichkeiten, Angebotsformen und Umsetzungspraktiken spezifischer Bewegungsangebote und Aktionen im Betrieb innerhalb der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) im Vordergrund. Anhand von Praxisbeispielen wird die Planung und Organisation vom Erstgespräch über die Konzepterstellung bis zur Durchführung und Qualitätssicherung erarbeitet:
- Kriterien für die Planung
- Bewegungsangebote im Betrieb im Vergleich zu Angeboten außerhalb des Betriebs
- Entwicklung von Kriterien eines attraktiven, wirkungsvollen und nachhaltig umsetzbaren Bewegungsangebots
- Aspekte der Integration von Bewegungsangeboten in den Gesamtkontext der BGF
- Entwicklung von Kriterien zur erfolgreichen Umsetzung (zielgruppenspezifische Inhalte, Anbieterqualifikation, Ablauf)


15. - 17. Februar 2019
Yoga & Anatomie: Medizinische Grundlagen I
Grean Yoga

Dieser Themenblock ist ganzheitlich-therapeutisch ausgerichtet mit dem Schwerpunkt „Yoga für die Gesundheit und Heilung“. Fundierte Anatomiekenntnisse sind die Basis für einen befreienden, gesunden Yogaunterricht. In diesem Themenblock werden anatomisch-funktionelle Zusammenhänge für die Yoga-Praxis vermittelt.
Lower body: Schwerpunkt dieses Aus- bzw. Fortbildungswochenendes ist die funktionelle Anatomie der unteren Extremität und der Lenden-Beckenregion. Typische Beschwerde- und Krankheitsbilder wie auch die möglichen Korrekturen und Alternativen für die Yoga-Praxis werden aufgezeigt. In Theorie und Praxis werden Zusammenhänge zwischen Muskeln, Gelenken, Organen und Strukturen erklärt. Inhalte:
- Anatomie: Füße, Beine, Becken, LWS
- Themenstunden, Methodik, Didaktik, Theorie und Praxis


15. - 17. Februar 2019
DTB-Kursleiter*in Yoga, Stufe 2
Verein Aktive Freizeit

Energie im Fluss - Yoga rund um die Wirbelsäule

INHALTE

▪ das Chakrasystem: Energieanatomie (Nadis, Prana)

▪ Bedeutung der Elemente Erde, Wasser und Feuer in Bezug auf das Chakrasystem

▪ Modellstunden: Muladhara Chakra (Erdung, Stabilität)/ Svadhisthana Chakra (Prinzip Fließen, Loslassen)/ Manipura Chakra (Feuer, Verdauungsfeuer anregen)

▪ themenbezogene Entspannungs- und Visualisierungsübungen

▪ Definition und Bedeutung von MulaBandha

▪ anregende und kühlende Asana-Praxis und Pranayamas

▪ Stundenanalyse

▪ Grundformen der Entspannung

▪ Asana-Analyse (Stand, Hüftöffner, Vor- und Rückbeugen)

▪ Symbolik und Bedeutung der praktizierten Asanas

ABSCHLUSS:

Teilnahmebescheinigung


16. Februar -
31. März 2019
Gesundheitsförderung für Kinder Aufbaukurs
SV Eidelstedt - Turnhalle

Aufbauend auf den Inhalten der ÜL-C-Lizenz "Kinderturnen" und des Basiskurses "Psychomotorik/Gesundheitsförderung für Kinder" werden hier die Aspekte der Gesundheitspädagogik, des spielerischen Ausdauertrainings, der Haltungsschulung, sowie der Koordinationsschulung in Theorie und Praxis vertieft. Eine kindgerechte Wissensvermittlung steht dabei im Vordergrund. Die theoretisch vermittelten Inhalte werden eingehend durch praktische Übungseinheiten, die auf die Zielgruppe Kinder ausgerichtet sind, erläutert und verdeutlicht. Die Ausbildung schließt mit einer Prüfung ab. Nach erfolgreichem Abschluss wird die ÜL-B-Lizenz, "Sport in der Prävention, Gesundheitsförderung im Kinderturnen", ausgegeben. Diese Lizenz wird als Qualifikation für das Qualitätssiegel "Pluspunkt Gesundheit" anerkannt. Besonders geeignet ist dieses Modul für ÜbungsleiterInnen, die im Kontext Kooperation Schule und Verein tätig sind und/oder die motorisch eingeschränkte Kindern in ihren Gruppen haben. Für eine mögliche Prüfungswiederholung wird je Prüfungsteil eine Gebühr von 50,-€ für Mitglieder (60,-€ GymCard/70,-€ Gäste) erhoben.


16. - 17. Februar 2019
Rücken-Praxis Pur
Eimsbütteler Turnverband - Gym 2

In der Ausbildung zur/zum DTB-Rückentrainer*in wurde in Theorie und Praxis viel Wissen erworben. Dieses Modul schafft die Möglichkeit, viele weitere Ideen für die Praxis kennen zu lernen! Das bedeutet weniger Vorbereitungszeit für noch kreativere und intensivere Rückenstunden. Inhalte:

- Kennenlernen neuer Übungen und Variationen bekannter Übungen

- Vertiefung von Haltungsaufbau und Haltungskorrektur

- Ansteuerung der Stabilisation in verschiedenen Ausgangspositionen

- Erstellung von Stundenbildern

- Besonderheiten des Antara®-Ausbildungskonzepts, z.B. Core-Reprint


23. Februar 2019
Bewegen statt schonen
Altonaer Turnverband

„Bewegen statt Schonen“ ist eines der gesundheitsorientierten Programme, die wissenschaftlich überprüft wurden und im Rahmen der Gesetzgebung zur Förderung der Prävention (§ 20, SGB V) von den Spitzenverbänden der Krankenkassen anerkannt werden. Diese Fortbildung dient der Einführung in das Kurskonzept „Rücken Aktiv“. Schwerpunkte der Beispielstunden werden sein: Schulung der rückengerechten Haltung und Bewegung (Gehen, Stehen, Sitzen, Liegen, Tragen, Heben) sowie Einsatz funktioneller Gymnastik zur Dehnung, Kräftigung und Stabilisation. Auch dem ganzheitlichen Aspekt einer Rückenschule bzw. Wirbelsäulengymnastik wird mit interessanten Körperwahrnehmungsübungen, dem Einsatz kleiner Spiele sowie Entspannungsübungen Rechnung getragen. Weiterhin wird der Aufbau und die Struktur des Kurskonzepts vermittelt. Sie erhalten umfangreiche Kursunterlagen, welche neben den Grundlagen der Rückenschule und Wirbelsäulengymnastik auch Stundenbilder/Unterrichtsmaterial sowie Formularvordrucke zur Organisation des Kurses und Kooperation mit Krankenkassen enthalten


23. - 24. Februar 2019
Schulter- und Nackenschule
SV Eidelstedt - Turnhalle

Viele Menschen werden von Schulter- und Nackenbeschwerden geplagt. Wie kann ein körperliches Training für diesen Bereich gestaltet werden, sodass es sinnvoll ist und gleichzeitig wohl tut? In dieser Fortbildung werden die wesentlichen funktionellen Zusammenhänge anschaulich erläutert, deren Anwendung anhand zahlreicher Übungsbeispiele erfahrbar gemacht und typische Beschwerdebilder besprochen. Die vermittelten Inhalte lassen sich gut in Gesundheitssport-Stunden integrieren.


23. - 24. Februar 2019
Refresher Rückenschule mit Flossing und Blackrolls
Yoga im Hof

Gelenke oder Muskeln fest abbinden und bewegen! Das ist das Prinzip des so genannten Flossings. Man versteht darunter das relativ stramme Umwickeln von Extremitätengelenken oder -bereichen mittels eines speziell für diesen Zweck entwickelten Latexbandes. Die Therapie mit Flossing eignet sich hervorragend für die Behandlung von akuten und chronischen Störungen des myofaszialen Systems (der Muskeln, den dazugehörigen Faszien und den Gelenkkomponenten). Unkostenbeitrag 15 Euro für ein Flossingband zum Benutzen und Mitnehmen.

Diese Fortbildung dient zum Lizenzerhalt der Rückenschullehrer-Weiterbildung.


März
Datum
Kurs / Ort
22. März -
12. Mai 2019
DTB-Trainer*in GroupFitness - Aufbaumodul
Verein Aktive Freizeit

Das Aufbaumodul vertieft die Inhalte, die Sie im Basismodul gelernt haben, festigt die Verhaltensweisen als Trainer*in vor der Gruppe und liefert weitere Inhalte, die für eine erfolgreiche Durchführung von GroupFitness-Stunden unverzichtbar sind. Das Üben in der Trainerposition gibt die Sicherheit, um eine eigene Gruppe führen und begeistern zu können.

INHALTE

  • Erweiterung der Schrittfamilien für ein großes Bewegungsrepertoire und Techniktraining
  • Erweiterung und Festigung der methodischen Wege der Vermittlung
  • Ziele, Inhalte und Formen des Herzkreislauftrainings
  • Workout-Übungen und deren Variationsmöglichkeiten
  • Intensitätssteuerung
  • Vertiefung von Anatomie, Trainingslehre und Physiologie
  • Cool-down und Dehnen (Ziele, Inhalte, Formen)
  • Umgang mit gemischten Gruppen
  • Korrekturstrategien
  • Ausbau der eigenen Trainerpersönlichkeit

LEHRMATERIAL: Es werden weitere ergänzende Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt.

ABSCHLUSS:

Teilnahmebescheinigung


23. März -
14. April 2019
Übungsleiter*in B "Sport in der Rehabilitation" - Profil "Sport bei Wirbelsäulenerkrankungen"
Altonaer Turnverband

Diese Ausbildung qualifiziert Übungsleiter*innen zur Durchführung von Rehabilitationssportangeboten für Erwachsene mit orthopädischen Erkrankungen im Bereich der Wirbelsäule (Bechterew, Scheuermann, Wirbelgleiten, verschleißbedingte Bandscheiben- und Gelenkproblematiken).
Es werden u.a. folgende spezifische Inhalte bezogen auf die Zielgruppe behandelt:
- medizinische Grundlagen
- Didaktik/Methodik
- sportpraktische Beispiele
- funktionelles Training
- Ernährung
- Grundlagen des Rehasports, Organisation und Verwaltung

Lehrgangsbegleitend sind eigenständig 2 Hospitationen in orthopädischen Rehasportgruppen durchzuführen. Der Qualifikationsnachweis geschieht durch Lernerfolgskontrollen am Ende des Lehrgangs.
Im Rahmen der Ausbildung werden die Leitlinien und die damit verbundenen Kompetenzen vermittelt. Die Übungsleiter*innen erhalten alle notwendigen Informationen zur Durchführung von Bewegungsangeboten aller oben genannten Schwerpunktsetzungen. Der erfolgreiche Lizenzabschluss ist eine Grundvoraussetzung für das Angebot von Rehabilitationssport im Sinne des § 43 SGB V/§ 44 SGB IX, welche mit den gesetzlichen Krankenversicherern abgerechnet werden kann.


29. - 31. März 2019
Aktiv gegen Stress und Burnout
Grean Yoga

In diesem Seminar werden die Grundlagen des Selbstmanagements unter Stress vermittelt. Dazu werden persönliche Stressauslöser erfasst und ihre Wirkung auf Körper und Geist verdeutlicht. Mit Hilfe der Analyse von persönlichen Lebenszielen, Gewohnheiten, Werten, (einschränkenden) Sichtweisen und der persönlichen Lebensbalance werden Möglichkeiten aufgezeigt, gegen Stress und Burnout vorzugehen. Außerdem wird vermittelt, wie eigene Ressourcen unter Stress im Alltag aktiviert werden können. Ergänzende Entspannungsübungen und Mentaltraining verhelfen zu Klarheit und innerer Ruhe für stressige Lebenssituationen. Es wird dargestellt, wie man einen Kurs durchführt und plant bzw. wie einzelne Inhalte im Gruppen- oder Personal Training integriert werden können. Inhalte:
- Was ist Burnout?
- physiologische und psychophysiologische Reaktionen
- Stressanalyse und Burnout-Prävention
- Balance der Lebensbereiche, Rollen, Antreiber, Werte, Zeitmanagement
- Ressourcen-Aktivierung, Transfer in den Alltag
- Planung und Durchführung eines Kurses zur Burnout-Prophylaxe/Personal Training
- Modellstunden
Abschluss: Zertifikat


29. - 31. März 2019
DTB-Kursleiter*in Yoga, Stufe 3
Verein Aktive Freizeit

Zur Ruhe kommen - mit Yoga ins Gleichgewicht

INHALTE

▪ Anahata Chakra (Weite im Herzraum), Stundenanalyse

▪ Vishuddha Chakra (Übungen für Hals-, Nacken-, Schulterbereich)

▪ Ajna Chakra (Gleichgewichtshaltungen, Umkehrstellungen)

▪ themenbezogene Entspannungs- und Visualisierungsübungen

▪ Yoga Nidra (der yogische Heilschlaf)

▪ Asana-Analyse (Stand, Rückbeugen, Rotationen, Umkehrhaltungen)

▪ Symbolik und Bedeutung der praktizierten Asanas

▪ Entspannung: westliche und östliche Ansätze und Sichtweisen

▪ Die Gunas: Manifestationen der Energien

ABSCHLUSS:

Teilnahmebescheinigung


April
Datum
Kurs / Ort
05. - 07. April 2019
Prüfung zum Yogalehrer*in 500 Stunden
Grean Yoga

Die Prüfung zur/zum Yogalehrer*in (500 Stunden) besteht aus vier Bausteinen:
1. Schriftliche Prüfung

2. Stundenkonzept über 10 Stunden (kann bereits ab dem 6. Mastermodul erstellt werden)

3.Selbsterfahrungsprojekt (kann bereits ab dem 6. Mastermodul stattfinden)

4.Praktische Prüfung
Zum Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat, das alle 2 Jahre mit 8 Lerneinheiten spezieller Yogafortbildungen verlängert werden muss.


12. - 14. April 2019
DTB-Rückenexperte und Dipl. Antara® Rückentrainer - Aufbaumodul 1 "Becken/Hüfte"
Grean Yoga

Aufbauend auf die Core-Praxis aus dem Modul "RückenPraxis Pur" wird das Tasten des Transversus sowie das Ansteuern und Tasten der Multifidi in unterschiedlichen Ausgangspositionen erlernt. Der Schwerpunkt des Lehrgangs liegt auf Becken, Iliosakral- und Hüftgelenk. Die Anatomie des Hüftgelenks und des ISG wird aufgefrischt. Insbesondere Fehlhaltungen, Fehlformen und Krankheitsbilder des Hüftgelenks und des ISG werden genauer betrachtet. Um diesen entgegenzuwirken, werden funktionelle, stabilisierende und kräftigende Übungen erlernt. Die zusätzlichen Übungen werden in die bestehenden CoreÜbungen integriert, das Übungsrepertoire für ein Rückentraining erweitert.


Juni
Datum
Kurs / Ort
01. Juni 2019
DTB-Trainer*in GroupFitness Prüfungsvorbereitung
Hamburg

Dieser Kurs bietet Ihnen eine konkrete und effektive Unterstützung für Ihre bevorstehende Prüfung und ist daher sehr zu empfehlen.


22. - 23. Juni 2019
DTB-Trainer*in GroupFitness Prüfung
Hamburg

DIE PRÜFUNG BESTEHT AUS FOLGENDEN TEILEN:

▪ Mündliche Prüfung

▪ Praktische Prüfung

PRÜFUNGSBESTIMMUNGEN:

Die Lernerfolgskontrolle sollte innerhalb eines Jahres - frühestens 10 Wochen nach Absolvierung der Ausbildung - erfolgen. Jeder Prüfungsteil kann gesondert bestanden und zweimal wiederholt werden.

VERLÄNGERUNG DES ZERTIFIKATS:

Alle zwei Jahre mit 15 Lerneinheiten fachspezifischer Fortbildung. Die Fortbildungsmaßnahme muss eine von der DTB-Akademie anerkannte Maßnahme sein.


November
Datum
Kurs / Ort
29. November -
01. Dezember 2019
Prüfung zum Yogalehrer*in 500 Stunden
Grean Yoga

Die Prüfung zur/zum Yogalehrer*in (500 Stunden) besteht aus vier Bausteinen:
1. Schriftliche Prüfung

2. Stundenkonzept über 10 Stunden (kann bereits ab dem 6. Mastermodul erstellt werden)

3.Selbsterfahrungsprojekt (kann bereits ab dem 6. Mastermodul stattfinden)

4.Praktische Prüfung
Zum Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat, das alle 2 Jahre mit 8 Lerneinheiten spezieller Yogafortbildungen verlängert werden muss.